Auf bitteren Start folgte erfolgreiche Reisesaison

Taubenzüchter Detlef Schneider

Taubenzüchter Detlef Schneider ist zufrieden zum Ende der Reisesaison. Er ist Jungtaubenmeister der RV Selm. Auf einen verkorksten Saisonbeginn folgte für ihn ein versöhnliches Ende. Welche Probleme gab es zu Beginn der Saison?

VINNUM

von Von Tobias Nordmann

, 08.10.2013, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Detlef Schneider aus Vinnum ist Jungtaubenmeister der RV Selm.

Detlef Schneider aus Vinnum ist Jungtaubenmeister der RV Selm.

Zu Beginn der Saison hatte eine seltsame Krankheit seine Jungtauben befallen, viele überlebten die Infektion nicht. „Ich habe aber tolle Unterstützung von anderen Züchtern erhalten und Jungtauben bekommen. Dafür möchte ich mich auch noch einmal bedanken“, sagt der ehemalige Außendienstler. Mit den siegreichen Tieren möchte Schneider im kommenden Jahr an vergangene Erfolge bei den Alttauben anknüpfen. Vor 14 Jahren gewann der Vinnumer schon einmal die Altmeisterschaft der RV Selm.

Seit 1965, erzählt der gebürtige Castrop-Rauxeler im Gespräch mit unserer Redaktion, geht er dem Taubenzüchten nach. Sein Vater hatte bereits einen Schlag. „Wenn ich damals nicht pariert habe, durfte ich nicht zu den Tieren. Das war das schlimmste für mich“, sagt Detlef Schneider. Was sein Vater „nur“ als Hobby betrieb, ist für den Vinnumer zur Passion geworden.  

Lesen Sie jetzt