Auto landet auf dem Dach im Straßengraben

B236 am Ternscher See

Ein Verkehrsunfall hat am Freitagabend gegen 21.30 Uhr die Rettungskräfte in Olfen mobilisiert. Auf der B236 zwischen Olfen und Selm in der Nähe des Ternscher Sees lag ein PKW auf dem Dach im Straßengraben.

OLFEN/SELM

, 28.02.2016, 13:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei bezeichnete den Unfall als kleineren Vorfall, der es nicht wert sei, ihn als Meldung im Presse-Meldungssystem „OTS“ einzustellen. Da aber viele Olfener sich fragten, was am Abend los war, und auch das Gerüchte-Rädchen bei Facebook sich schnell mal wieder kräftig drehte, hakten wir nach.

Bei der Polizei-Leitstelle in Coesfeld hieß es am Sonntag nur: „Wenn sich jemand einen blutigen Finger holt, dann ist das ja keine Verletzung, die es wert wäre, berichtet zu werden.“ Mehr Informationen waren nicht zu bekommen mit dem Hinweis, es sei im Moment viel zu tun.

Freiwillige Feuerwehr gibt Infos heraus

Nachgehakt bei den Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehr gab es dann ein paar Fotos vom Einsatz und ein paar Details zum Hergang des Unfalls: Die angeblichen Schüsse, die Facebook-Nutzer gehört haben wollten, hatten mit diesem Einsatz nichts zu tun – wenn es sie denn überhaupt gab.

Vier Feuerwehrfahrzeuge aus Olfen rückten am Abend zur Unfallstelle aus, wovon allerdings zwei Autos wieder zurück fuhren, als sie am Unfallort ankamen. Unfallbeteiligt war nur ein einzelnes Auto, die Polizei spricht also bei solchen Vorfällen von Alleinunfall. Warum der Wagen von der Strecke abkam, können nur die Ermittlungen der Polizei ergeben. Auch über die Höhe des Sachschadens wurde nichts bekannt. Der Unfall ereignete sich auf dem geraden Stück zwischen der Kanalbrücke und der Einfahrt zum Ternscher See.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt