Autofahrer müssen auf der Straße Zur Geest Geduld aufbringen - das sind die Gründe

Baustellen-Ampel

Vom Marktplatz mit dem Auto zum Friedhof zu kommen, dauert länger als sonst üblich. Bauarbeiter haben auf der Straße Zur Geest Ampeln aufgestellt. Bald soll der Verkehr wieder besser fließen.

Olfen

, 13.08.2019, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autofahrer müssen auf der Straße Zur Geest Geduld aufbringen - das sind die Gründe

Um Platz für eine Mittelinsel und auch die Busse zu schaffen, wird die Straße Zur Geest in Höhe der Stadthalle verschoben. © Thomas Aschwer

Schon seit geraumer Zeit sind Bauarbeiter im Bereich der Stadthalle schwer beschäftigt. Sie bauen einen großen Mobilpunkt, der verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten verknüpfen soll. Die ersten Ergebnisse sind bereits sichtbar. Parkplätze und Beete sind aufgelöst und zu einer großen Pflasterfläche umgestaltet worden.

Autofahrer haben diese Arbeiten bislang eher aus dem Augenwinkel betrachtet, denn der Verkehr konnte „ganz normal“ auf der Straße Zur Geest fließen. In dieser Woche sieht das aber anders aus. Der Verkehr muss mit einer Spur (Richtung Ortsausgang) auskommen und wird über Ampeln geregelt.

Baufirma kündigt Asphaltarbeiten für Ende August an

Ortseingangs führt die Straße künftig deutlich näher an der Stadthalle vorbei. Durch diese Veränderung wird Platz geschaffen für eine neue Mittelinsel sowie für die Busse. Ziel des Bauunternehmens ist, dass die „neue Straße“ am 29. August asphaltiert wird. Die Baustellenampeln sollen hingegen bereits Anfang nächster Woche verschwinden.

Jetzt lesen

Komplett abrücken wollen die Arbeiter Ende Oktober. Dann soll der Mobilpunkt fertig und auch der Umbau der Straße Zur Geest bis Höhe Einmündung Freiherr-vom-Stein-Straße abgeschlossen sein. Danach beginnt der nächsten Abschnitt. Bauarbeiten sollen, so der Plan der Stadt Olfen, mit dem Umbau der Straße Zur Geest Richtung Ampel beginnen.

Lesen Sie jetzt