Baum in Wehr verklemmt: Feuerwehr Olfen eilte zur Füchtelner Mühle

Feuerwehr

Weil sich ein Baum im Stauwehr verklemmt hatte, musste die Feuerwehr zur Füchtelner Mühle eilen. Dort angekommen, war schnell klar: Um den Baum zu entfernen, brauchte sie schwereres Gerät.

Olfen

, 06.03.2020, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Bagger der Firma Brüse half den Feuerwehrleuten bei der Entfernung des Baustamms im Bereich der Füchtelner Mühle.

Ein Bagger der Firma Brüse half den Feuerwehrleuten bei der Entfernung des Baustamms im Bereich der Füchtelner Mühle. © Feuerwehr Olfen

Die Olfener Feuerwehr musste am Freitagmorgen (6. März) zu einem Einsatz aurücken. „Baumstamm verklemmt sich in Wehr: So lautete die Alarmierung für die Kräfte“, schreibt die Pressestelle der freiwilligen Feuerwehr auf dem sozialen Netzwerk Facebook.

Im Bereich der Füchtelner Mühle hatte sich ein Baumstamm vor dem Stauwehr verklemmt, heißt es dort außerdem zu dem Einsatz. Grund war vermutlich das Hochwasser der vergangenen Tage. „Es bestand die Gefahr, dass sich weiteres Treibgut verfängt und es so zu einem Schaden am Wehr kommen könnte“, erklärt die Feuerwehr.

Bagger der Firma Brüse zur Unterstützung

Allerdings geriet die Feuerwehr vor Ort auch schnell an ihre Grenze: Nur mit eigenen Mitteln konnten die Wehrleute den Baumstamm nicht entfernen und so die Gefahr bannen. Ein Bagger von der Firma Brüse musste her: Mit dem könnte der Baum dann schließlich aus dem Wehr entfernt werden.

Zehn Wehrleute waren vor Ort - der Einsatz dauerte circa eine Stunde. Die Kökelsumer Straße, an der die Füchtelner Mühle liegt, musst für den Einsatz gesperrt werden. Nach circa 15 Minuten hatten die Autofahrer dort aber auch schon wieder freie Fahrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt