Bildergalerie

Bilder von der Weiberfastnacht in Olfen

Weiberfastnacht in Olfen beginnt traditionell bereits mit Öffnung der Geschäfte und des Rathauses. In der Verwaltung tauchten am Donnerstag schon zeitig bunte Paradiesvögel auf und auch in den Geschäften gab es bunte Kostüme zu bestaunen. Wir haben Fotos.
08.02.2018
/
Im Olfener Rathaus© Foto: Arndt Brede
Die Deko war passend ausgewählt.© Foto: Arndt Brede
Im Olfener Rathaus© Foto: Arndt Brede
Im Olfener Rathaus© Foto: Arndt Brede
Die Deko war passend ausgewählt.© Foto: Arndt Brede
Die wilden Rathaus-Weiber zogen auch durch die Innenstadt.© Foto: Arndt Brede
Die wilden Rathaus-Weiber zogen auch durch die Innenstadt.© Foto: Arndt Brede
Micky Maus und Minnie Maus war das Verkleidungsthema bei der Volksbank.© Foto: Arndt Brede
Das Motto der Rathaus-Weiberfastnacht.© Foto: Arndt Brede
In der Sparkasse, in der die Mitarbeiter als Indianerinnen und Indianer verkleidet waren, waren auch Kitt-Karnevalisten zu Gast.© Foto: Arndt Brede
Auch in der Markt-Passage gab es jecke Weiber.© Foto: Arndt Brede
Das Team von BBS Schreibwaren begrüßte die Kunden ebenfalls verkleidet.© Foto: Arndt Brede
Micky Maus und Minnie Maus war das Verkleidungsthema bei der Volksbank.© Foto: Arndt Brede
Auch in der Markt-Passage gab es jecke Weiber.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Aber auch das ist klar: Männer sind gerupfte Vögel.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Damit das ganz klar ist: Frauen haben ein schönes buntes Federkleid.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Vorbereitung für den Gang durchs Rathaus. Ein Blick auf Details der Kostüme lohnte sich.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede
Vorbereitung für den Gang durchs Rathaus. Ein Blick auf Details der Kostüme lohnte sich.© Foto: Arndt Brede
Vorbereitung für den Gang durchs Rathaus. Ein Blick auf Details der Kostüme lohnte sich.© Foto: Arndt Brede
Vorbereitung für den Gang durchs Rathaus. Ein Blick auf Details der Kostüme lohnte sich.© Foto: Arndt Brede
Die Deko war passend ausgewählt.© Foto: Arndt Brede
Vorbereitung für den Gang durchs Rathaus. Ein Blick auf Details der Kostüme lohnte sich.© Foto: Arndt Brede
Unter dem Dach des Rathauses hatten sich die als bunte Paradiesvögel verkleideten städtischen Mitarbeiterinnen ein Vogel-Gehege und eine Vogel-Tränke eingerichtet.© Foto: Arndt Brede
Auch in der Markt-Passage gab es jecke Weiber.© Foto: Arndt Brede
In der Sparkasse, in der die Mitarbeiter als Indianerinnen und Indianer verkleidet waren, waren auch Kitt-Karnevalisten zu Gast.© Foto: Arndt Brede
Micky Maus und Minnie Maus war das Verkleidungsthema bei der Volksbank.© Foto: Arndt Brede
Das Team von BBS Schreibwaren begrüßte die Kunden ebenfalls verkleidet.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Auch Bürgermeister Wilhelm Sendermann kam nicht drumherum, sich ein Kostüm eines gerupften Vogels anziehen zu lassen.© Foto: Arndt Brede
Vorbereitung für den Gang durchs Rathaus. Ein Blick auf Details der Kostüme lohnte sich.© Foto: Arndt Brede
Beigeordneter Günter Klaes verwandelte sich dank der Frauen vom gestandenen, gut angezogenen Mann zum gerupften Vogel.© Foto: Arndt Brede