Böllerei mitten im Sommer - doch diesmal sind Experten in Olfen

Lärmmessungen

Ja, ist denn schon Silvester? Es zischt und knallt am Mittwoch (10. Juni) in Olfen auf dem früheren Bundeswehrgelände. Die Bürger müssen sich keine Sorgen machen. Lärmexperten sind vor Ort.

Olfen

, 09.06.2020, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Gelände der Keller Pyro GmbH werden regelmäßig Feuerwerkskörper und andere Pyrotechnik getestet.

Auf dem Gelände der Keller Pyro GmbH werden regelmäßig Feuerwerkskörper und andere Pyrotechnik getestet. © Pascal Albert

Am 10. Juni (Mittwoch) sowie am 16. und 17. Juni (Dienstag und Mittwoch) wird es laut in Olfen. Das Dezernat für Immissionsschutz der Bezirksregierung Münster misst die Lärm-Immissionen auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände in Olfen.

Hintergrund sind Nachbarschafts-Beschwerden über Lärm durch das Zünden von Feuerwerkskörper im Dezember 2019.

Die Bezirksregierung hat vom Betreiber danach eine Überarbeitung und Ergänzung des Lärm-Gutachtens gefordert, dass von einem anerkannten, externen Lärmgutachter zu erstellen ist. Im Dezember 2019 gab es bereits einen Ortstermin. Vorläufiges Ergebnis der Prüfung ist eine Begrenzung der Lärmbelästigungen in Absprache mit dem Betreiber.

Genehmigung für Anlage wurde im Jahr 2009 erteilt

Jetzt stehen an drei weiteren Tagen zusätzliche Test an. „Die Bezirksregierung wird den Sachverhalt abschließend bewerten und regeln, damit die Anforderungen der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm sicher gewährleistet werden“, heißt es in einer Ankündigung der Bezirksregierung am Dienstag (9. Juni).

Jetzt lesen

Die Firma Keller Pyro GmbH betreibt auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände in Olfen einen Prüfplatz zur Qualitätssicherung von pyrotechnischen Gegenständen. Grundlage dafür ist eine Genehmigung aus dem Jahr 2009 für eine Anlage nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz.

Lesen Sie jetzt