Bürgermeister Sendermann hofft in Olfen auf Rückkehr in „neuen Alltag“

Coronavirus

Auch an Christi Himmelfahrt gilt: Das Ordnungsamt wird kontrollieren. Aber: Der Bürgermeister schielt auch schon ein bisschen auf eine Rückkehr zur neuen Normalität.

Olfen

, 21.05.2020, 05:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Olfener Ordnungsamt wird auch weiterhin die Einhaltung der Regeln kontrollieren.

Das Olfener Ordnungsamt wird auch weiterhin die Einhaltung der Regeln kontrollieren. © Weitzel (Archiv)

Mit dem Durchsetzen der Corona-Regeln ist das so eine Sache. „Wir haben am Anfang sauber auf den Tisch gehauen“, sagt Bürgermeister Wilhelm Sendermann. Gemeint ist damit, dass die Stadt direkt Bußgelder verhängte, als sich Menschen unerlaubterweise am Skatepark aufhielten. Damals hatte es viel Gegenwind für die Maßnahme gegeben. Der Bürgermeister hatte damals erklärt, dass man das nicht zum Spaß mache, es aber eben sein müsse.

„Seitdem haben die Olfener die Regeln gut angenommen“, sagt Wilhelm Sendermann. Die Akzeptanz sei hoch. „Jetzt müssen wir alles dafür tun, dass es so weitergeht“, sagt der Bürgermeister. Damit meint er zum einen, dass es auch an Christi Himmelfahrt Kontrollen der nun deutlich gelockerten Regeln geben wird, aber auch, dass langsam so etwas wie ein „neuer Alltag“ einkehrt.

Mal von der Terrasse wegbewegen

Wer nicht zur Risikogruppe gehöre, solle langsam aber sicher wieder mehr Schritte nach draußen unternehmen. Auch, wenn der neue Alltag immer noch von Vorsicht geprägt sein müsse, solle man sich „mal von der Terrasse wegbewegen“, sagt Sendermann.

„Es freut mich, dass am Donnerstag der Gottesdienst am Naturbad geplant ist“, sagt der Bürgermeister zum Beispiel, auch das sei ein Schritt in Richtung Alltag.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt