Der KuK feiert Jubiläum - Boogie-Woogie-Ausnahmekünstler Jörg Hegemann zu Gast im Leo-Haus

Olfonium

Im Leo-Haus gibt es zum 30-jährigen Bestehen des Kunst- und Kulturvereins Olfen „Musik auf die Ohren“. Pianist Jörg Hegemann kommt mit seinem Boogie-Woogie-Trio.

Olfen, Selm, Nordkirchen

, 24.09.2019, 14:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der KuK feiert Jubiläum - Boogie-Woogie-Ausnahmekünstler Jörg Hegemann zu Gast im Leo-Haus

Boogie-Trio mit Jan Freund am Schlagzeuger, Jörg Hegemann am Piano und Reinhard „Django“ Kroll am Kontrabass. (v.l.) © Veranstalter

Der Kunst- und Kulturverein Olfen feiert 30-jährigen Jubiläums. Zu diesem Anlass wurde das Boogie-Woogie-Trio rund um Jörg Hegemann als Künstler eingeladen. Dazu zählen Jan Freund als Schlagzeuger und Reinhard „Django“ Kroll am Kontrabass.

Jörg Hegemann ist seit 30 Jahren auf der Bühne und unterhielt sein Publikum bislang auf über 2000 Bühnenauftritte weltweit. Er war „der Mann am Klavier“ bei Veranstaltungen mit Angela Merkel, Hape Kerkeling und vielen mehr. Schließlich hat ihm sein Spiel den „German-Boogie-Woogie-Award“ eingebracht mit einer Ehrung zum „Pianist des Jahres 2009“.

Merkmale des Boogie-Woogie

Boogie Woogie zeichnet sich durch mitreißende Bassfiguren und ein pulsierender Rhythmus der linken Hand, virtuoses, melodisches und oft schon beinahe akrobatisch anmutendes Spiel der rechten Hand aus.

Das Trio tritt am Mittwoch, 2. Oktober, um 19.30 Uhr im Bistro/Cafe „Leo’s“ im Leo-Haus, Bilholtstraße 37 auf. Geöffnet wird um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, für Mitglieder des KuK 10 Euro.

Die Karten bekommt man im Olfonium, dem Domizil des Kunst- und Kulturvereins (Olfen, Neustraße 17), sonntags von 11 bis 13 Uhr und im Leo’s im Leohaus zu den üblichen Öffnungszeiten oder online unter www.kuk-olfen.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt