Viele Olfener Bürger haben sich an der Mahnwache beteiligt, die ein Zeichen gegen die Spaziergänger in Olfen setzen soll. © Laura Schulz-Gahmen
Corona-Spaziergänger

Der Widerstand gegen Corona-Spaziergänger in Olfen wächst

In Olfen sind Spaziergänger das dritte Mal in Folge durch die Stadt gegangen. Doch auch Widerstand regt sich in Olfen. Zu einer Mahnwache sind am Dienstagabend mehr als doppelt so viele Menschen erschienen.

Seit drei Wochen ist es jeden Dienstag mittlerweile fest auf dem Plan der Polizei des Kreises Coesfeld, dass sie die Spaziergänge der Impfskeptiker begleitet. Am Dienstagabend, 11. Januar, waren aber nicht nur Impfskeptiker auf dem Marktplatz in Olfen zu sehen, denn es hat sich auch eine Gegenbewegung gegründet: „Olfen steht für Solidarität und Mitmenschlichkeit“.

Mahnwache soll Zeichen setzen

„Manche haben in diesen Zeiten verständliche Ängste“

110 bis 120 Spaziergänger waren in Olfen

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.