Erste Etage des Gelben Hauses übergeben

MiO und Bürgerstiftung

Die Anschrift der "Bürgerstiftung Unser Leohaus" und von MiO lautet ab sofort "Markt 5". Die erste Etage des Gelben Hauses wurde von der Stadt an die Bürgerstiftung übergeben.

OLFEN

von 'Von Theo Wolters

, 11.10.2011, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hermann Pieper vom Stiftungsvorstand erläuterte das Konzept für das Leohaus auf Abruf im gelben Haus.

Hermann Pieper vom Stiftungsvorstand erläuterte das Konzept für das Leohaus auf Abruf im gelben Haus.

  „Wir haben nun wieder einen neuen Meilenstein gesetzt“, so Hermann Pieper vom Stiftungsvorstand. Das „Leohaus in Lauerstellung“ könne nun für zwei bis zweieinhalb Jahre die Heimat sein. In den Räumen wird in Zukunft auch das Leohausbüro zu finden sein.Dies solle, so Hermann Pieper, möglichst oft besetzt sein. Denn das Leohausbüro soll in Zukunft interessierten Vereinen bei der Verwaltungsarbeit behilflich sein. „Wir können nun in den nächsten zwei Jahren Erfahrungen sammeln, die dann in die weitere Planung des neuen Leohauses einfließen“, so der Stiftungsvorstand.

Die Räume sollen nun auch mit Leben gefüllt werden. Der Verein Miteinander in Olfen (MiO) kann dort verschiedene Angebote präsentieren. „Denkbar sind Sudoku- und Handarbeitsnachmittage. Aber auch ein Klöncafé möchten wir gern einrichten.“ Hermann Pieper bedankte sich bei der Stadt und dem Rat, die das Projekt wohlwollend begleiten. Bürgermeister Josef Himmelmann hob auch hervor, man könne nun testen, wie es in dann in Zukunft im großen Leohaus sein könne. „Wir geben diese Räume gern in die Hände der Bürgerstiftung. Als Hebamme wird die Stadt die Stiftung jetzt aber nicht verlassen, sondern mit Rat und Tat jederzeit weiterhin zur Seite stehen.“

Nach Fertigstellung des Leohauses würden die Räume wieder an die Stadt zurückgehen. Dann sollen die Räume von der Verwaltung genutzt werden. Und auch jetzt ist ein Büroraum für eine Verwaltungsmitarbeiterin vorgesehen.

Lesen Sie jetzt