Feuerwehr raste Donnerstagabend zur Kökelsumer Straße: Das war der Grund

Einsatz

Acht Feuerwehrautos vom Olfener und vom Vinnumer Löschzuges sind am Donnerstagabend (30. Januar) zu einem Einsatz auf der Kökelsumer Straße gerufen worden. Was war da los?

Olfen

, 30.01.2020, 19:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Einsatz der Feuerwehr am Donnerstagabend war schnell zu Ende: Wegen eines nicht angemeldeten Nutzfeuers war der Olfener Löschzug zur Kökelsumer Straße geeilt.

Der Einsatz der Feuerwehr am Donnerstagabend war schnell zu Ende: Wegen eines nicht angemeldeten Nutzfeuers war der Olfener Löschzug zur Kökelsumer Straße geeilt. © Jürgen Weitzel

Mit lautstarken Sirenen sind acht Wagen der freiwilligen Feuerwehr Olfen am Donnerstagabend (30. Januar) zur Kökelsumer Straße geeilt: Gegen 18.15 Uhr war ein Anruf bei der Leitstelle in Coesfeld eingegangen: Jemand hatte ein Feuer oder einen Feuerschein gesehen.

Vor Ort mussten die circa 25 Wehrleute aber nicht aktiv werden. „Es war nur ein nicht angemeldetes Nutzfeuer“, erklärt ein Sprecher der Leitstelle auf Anfrage der Redaktion.

Warum Nutzfeuer angemeldet werden müssen

Ein Nutzfeuer ist ein kontrolliertes Feuer - zum Erwärmen oder Verbrennen von Gegenständen. Es wird zum Beispiel in der Landwirtschaft genutzt, so der Sprecher der Leitstelle. Eigentlich müssen solche Feuer aber angemeldet werden - damit die Leitstelle eben Bescheid weiß und die Feuerwehr nicht rausschickt, wenn es zu besorgten Anrufen deswegen kommt.

Jetzt lesen

Weil das in diesem Fall nicht geschehen war, mussten die Wehrleute aus Olfen am Donnerstag umsonst in Windeseile ihre Feuerwehrschutzanzüge anziehen. Nach dem Anrücken war die Arbeit für sie getan - zum Einsatz kamen die Wehrleute nicht, Löscharbeiten am kontrollierten Feuer waren nicht erforderlich. Im Einsatz waren der Löschzug Vinnum und der Löschzug Olfen.

Schon gegen 18.45 Uhr war die Feuerwehr wieder abgezogen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt