Frau stürzt auf einem Olfener Reiterhof vom Pferd und verletzt sich schwer

Reitunfall

Ein Notarzt musste am Freitagmittag zu einem Olfener Reiterhof ausrücken. Nach Auskunft der Leitstelle war eine Frau von einem Pferd gefallen und hatte sich dabei schwer verletzt.

Olfen

, 24.01.2020, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Den Einsatz eines Rettungshubschraubers auf einem Olfener Reiterhof hat am Freitagmittag die Olfener Feuerwehr unterstützt.

Den Einsatz eines Rettungshubschraubers auf einem Olfener Reiterhof hat am Freitagmittag die Olfener Feuerwehr unterstützt. © Feuerwehr Olfen

Ein größeres Aufgebot an Rettungskräften ist am Freitagmittag (24.) gegen 12.20 Uhr zu einem Einsatz auf einem Reiterhof in Olfen an der Lüdinghauser Straße ausgerückt. Hier hatte sich eine Frau bei einem Sturz vom Pferd schwer verletzt.

Wie die Leitstelle in Coesfeld auf unsere Anfrage sagte, war zu diesem Zeitpunkt kein Notarztwagen direkt verfügbar. Daraufhin hat die Leitstelle entschieden, den in Lünen stationierten Rettungshubschrauber Christoph 8 zu alarmieren.

Notarzt kommt mit Christoph 8 zum Olfener Reiterhof

Gleichzeitig rückten rund 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Olfen aus, um die Landestelle des Rettungshubschraubers abzusichern. Der mit dem Hubschrauber gekommene Notarzt versorgte die verletzte Reiterin.

Nach Auskunft der Leitstelle ist die Frau anschließend nicht mit Christoph 8 in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert worden. Diese Aufgabe übernahm ein Rettungswagen.

Umstände des Reitunfalls sind noch nicht bekannt

Die Leitstelle in Coesfeld konnte am Freitagnachmittag keine Aussagen über die Schwere der Verletzung bei der Reiterin machen. Auch die Umstände des Reitunfalls sind aktuell nicht bekannt.

Keine Aussage machen konnte am Nachmittag die Polizei. Der Pressestelle in Coesfeld lagen keine Informationen über den Unfall auf dem Olfener Reiterhof vor.

Schlagworte: