Gelsenwasser repariert Trinkwasserleitung in Olfen: Auch Selm und Nordkirchen betroffen

Trinkwasser

Eine Trinkwasserleitung in Olfen ist am Montag (5. August) kaputt gegangen. Die Gelsenwasser-AG musste sie für die Reparatur sperren. Das hat Auswirkungen in der Olfener Umgebung.

Olfen, Nordkirchen, Selm

, 05.08.2019, 13:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gelsenwasser repariert Trinkwasserleitung in Olfen: Auch Selm und Nordkirchen betroffen

Eine Trinkwasser-Transportleitung in Olfen ist undicht und muss repariert werden. © picture alliance / dpa

Eine undichte Stelle in einer Trinkwasserleitung ist am Montag (5. August) in Olfen entdeckt worden: Um 13 Uhr musste die zuständige Gelsenwasser-AG die Leitung deshalb sperren.

Es handelt sich eine größere Trinwasser-Transportleitung, die jetzt repariert werden muss. Aber: Das heißt nicht, dass es dadurch in Olfen und Umgebung auf normalem Wege kein Trinkwasser mehr gibt: „Die Trinkwasserversorgung in Lüdinghausen, Nordkirchen und Selm wird dann über einen alternativen Versorgungsweg über Seppenrade sichergestellt“, teilt Gelsenwasser in einer Pressemitteilung mit.

Das ist der Grund für trübes Wasser

Zu spüren bekommen könnten die Verbraucher Sperrung und Reparatur aber möglicherweise trotzdem: Durch den alternativen Versorgungsweg kann es zur Trübung des Wassers kommen, das aus den Hausleitungen kommt. Das liege daran, dass sich durch die „Umleitung“ die Fließrichtung des Wassers ändert. Gelsenwasser versichert aber: „Dieser Effekt ist hygienisch unbedenklich. Das Trinkwasser ist zu jeder Zeit einwandfrei und entspricht der Trinkwasserverordnung.“

Die Sperrung wird nach der Reparatur wieder aufgehoben. Noch im Laufe des Montags sollte der „Normalzustand“ also wieder eintreten. „Gelsenwasser bittet um Verständnis“, heißt es in der Pressemitteilung noch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt