Hundewiesen

Grundstücke nutzbar: Zeitplan für Hundefreilaufflächen in Olfen steht fest

Eine für große und eine für kleine Hunde: Die Stadt Olfen will zwei Hundefreilaufflächen anlegen und so dem Wunsch von Bürgern entsprechen. Nun steht auch fest, wann die Wiesen fertig sein sollen.
Olfen bekommt zwei Hundefreilaufflächen. Die Stadt hat nun die Verfügung über zwei zuvor verpachtete Grundstücke. © picture alliance / Christian Cha

Im August hatten die Politiker in Olfen den Weg für die Errichtung von zwei Hundefreilaufflächen in der Stadt frei gemacht. Eine soll am Alten Postweg entstehen, eine östlich der Dreibogenbrücke. Damit wolle die Stadt dem Wunsch ihrer Bürger nachkommen. Bürgermeister Wilhelm Sendermann teilt nun auf Anfrage mit, dass die beiden Hundewiesen im Frühjahr 2021 angelegt werden sollen.

Zwei mal 1500 Quadratmeter

Die jeweils rund 1500 Quadratmeter großen Flächen sollen zwischen dem Naturbad und dem Alten Postweg und an der Dreibogenbrücke geschaffen werden. Die Mittel dafür werden im Haushalt 2021 eingeplant, teilt die Stadt mit. Nach dem politischen Beschluss könne nun die Realisierung der Projekte erfolgen, da die verpachteten Flächen von den Nutzern jetzt zurückgegeben wurden und die Stadt wieder darüber verfügen kann, heißt es von der Stadt.

„Ich freue mich, wenn wir den Hundebesitzern damit bald Gelegenheit geben, ihre Vierbeiner auslaufen lassen zu können. Schneller ging es leider nicht, weil die Flächen ja bis jetzt landwirtschaftlich genutzt waren“, sagt Wilhelm Sendermann. Er wünscht sich, dass die Freilaufflächen Treffpunkte für die Hundebesitzer werden. Der Bürgermeister will in den kommenden Wochen Details zu den Hundewiesen mit Interessenten besprechen. Er wolle sie einladen, „damit diese auch Verantwortung für „ihre“ Hundefreilaufflächen übernehmen können“, so der Bürgermeister.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.