Konzert in Olfen: Wie junge Künstler sich auf „Jugend musiziert“ vorbereiten

Konzert

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ verlangt den Bewerbern einiges ab. Gut, dass es in Olfen eine Möglichkeit gibt, schon mal vor Publikum aufzutreten, bevor man sich den Juroren stellt.

Olfen

, 02.01.2020, 12:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Konzert in Olfen: Wie junge Künstler sich auf „Jugend musiziert“ vorbereiten

Malina Heitkamp gehört zu den Künstlern des Konzerts "Bühne junger Musiker". © Heitkamp

Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ findet auch in diesem Jahr wieder das Konzert „Bühne junger Musiker“ statt. Und zwar am Sonntag, 19. Januar, um 16.30 Uhr im Olfonium, Neustraße 17. Der Kunst- und Kulturverein (KuK) Olfen als Hausherr des Olfomniums hat das Konzert einmal „Generalprobe“ genannt. Und so stellen die jungen Künstler ihr Programm für den „Jugend musiziert“-Wettbewerb in Olfen vor.

Das Flötenquartett Alona Heitkamp, Paula Flacke, Svea Mertens und Annika Owczarzak bringt Originalkompositionen von Alexander Tscherepnin, Heinrich Sousmann und Franco Cesarini zu Gehör. Das zweite Flötenquartett mit Luise von Hinüber, Esther Wedel, Maya Kersen und Nicole Jüngling spielt Variationen über die bekannte Melodie „Green Sleeves“.

Beethoven im Programm

Pianist Adrian Holtrup spielt unter anderem den 3. Satz aus der Mondscheinsonate von Ludwig van Beethoven. Malina Heitkamp und Milea Henning nehmen in der Kombination Flöte und Marimba beziehungsweise Vobraphon an der Wertung für „Neue Musik“ teil und spielen unter anderem zwei Sätze aus der Sonate „Wood and Wind“ des tschechischen Komponisten Petr Eben.

Pianist Vincent Hempel gibt unter anderem Beethovens 3. Satz der Sturm-Sonate zu Gehör. Sängerin Helen Bialonski singt unter anderem eine Kantate von Paul Horn.

Der Eintritt ist frei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt