Kreis bestätigt: Zwei Olfener sind an Corona erkrankt - gibt es Schließungen?

Coronavirus

Bislang gab es in Olfen nur Corona-Verdachtsfälle. Nun gibt der Kreis bekannt: Ja, zwei Olfener haben sich mit Corona infiziert. Hat das Konsequenzen für Schulen oder Kitas?

Olfen

, 09.03.2020, 17:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Olfen sind nun zwei Corona-Fälle bestätigt.

In Olfen sind nun zwei Corona-Fälle bestätigt. © dpa

Die Bezirksregierung Münster verkündet es schon am Montagmorgen: Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Coesfeld ist von 19 auf 21 gestiegen. Dafür gibt es jetzt auch zwei Verdachtsfälle weniger - also neun.

Am Nachmittag bestätigt es dann auch der Kreis Coesfeld: „Ja, die beiden neuen Corona-Fälle sind aus Olfen“, sagt Dietrich Aden vom Kreis Coesfeld. Die Bestätigung dafür sei dem Kreis um 16 Uhr zugegangen. Auch die beiden Olfener Infizierten stünden in Zusammenhang mit den Infektionen aus Senden. Auch eine Querverbindung nach Ascheberg gebe es, teilte der Kreis mit.

Derzeit keine Schließungen

Schon am Samstag hatte die Volksbank Olfen bekannt gegeben, dass sie ihre Filiale in Olfen für eine Woche schließen würde - wegen drei Erkrankungen mit Corona. Aus welchen Orten im Kreis die Erkrankten kommen, ließ die Volksbank am Montag aber offen.

Jetzt lesen

Gibt es in Olfen denn irgendwelche weiteren Schließungen in Zusammenhang mit der Erkrankung? „Nein, da ist mir bislang nichts bekannt“, sagt Dietrich Aden. Im Kreis Coesfeld seien bislang lediglich die Geschwister-Scholl-Realschule in Senden sowie seit Montag das Gymnasium Canisianum in Lüdinghausen geschlossen.

Die Bezirksregierung Münster hat zudem am Montag bekannt gegeben, dass sie keine Verdachtsfälle mehr erheben wird, da diese „nicht mehr benötigt würden“. Laut Robert Koch Institut müssten die Verdachtsfälle nicht mehr übermittelt werden, „da die Zahl sachlich zur Eindämmung der Infektionen nicht mehr benötigt wird“ - ob das bedeutet, dass der Datenwust durch die Erhebung der Verdachtsfälle zu groß wurde, oder die Vorkehrungen in Zusammenhang mit den Verdachtsfällen nicht effektiv waren, bleibt offen.

Coronavirus Update

Alles, was Sie über das Virus und die Folgen wissen müssen. Jeden Tag kostenlos per E-Mail.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt