Nach Unfallflucht in Olfen: Polizei sucht Autofahrer

Unfallflucht

Die Polizei sucht nach einem Autofahrer, der sich nach einem Unfall mit einer Radfahrerin einfach vom Unfallort entfernt hat.

Olfen

, 09.06.2020, 12:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Zusammenstoß mit einer 20-jährigen Fahrradfahrerin aus Olfen ist ein unfallbeteiligter Autofahrer weitergefahren. Um seine Anschlusspflichten hat er sich nach Angaben der Polizei nicht gekümmert.

Die Polizei schildert das Unfallgeschehen so: Die Frau befuhr am Montag, 8. Juni, gegen 19.50 Uhr die Straße Westerfeld in Richtung Nordstraße. In Höhe der Einmündung Westerfeld / Hoddenstraße kam ihr ein weißer Kleinwagen entgegen. Der Fahrer beabsichtigte, auf die Hoddenstraße zu den Sportanlagen abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin, die daraufhin stürzte und sich leicht verletzte, teilt die Polizei mit.

Die Polizei in Lüdinghausen bittet den Unfallbeteiligten und weitere Zeugen, sich unter Tel. (02591) 7930 zu melden.

Laut Paragraf 142 des Strafgesetzbuchs (StGB) kann auf eine begangene Fahrerflucht eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren folgen.

Nach einer Fahrerflucht können außerdem zwei beziehungsweise drei Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot von maximal drei Monaten sowie die Entziehung der Fahrerlaubnis auf die Betroffenen zukommen. Das Strafmaß richtet sich jedoch normalerweise nach der Höhe des vorliegenden Schadens.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt