Politiker stimmen für Anschluss ans Abwassernetz

Schlieker-Park

Der Ferienpark Schlieker wird an das städtische Abwasserbeseitigungsnetz angeschlossen. Die Verwaltung hat jetzt auch offiziell den Auftrag, die Maßnahme zu realisieren. Und zwar vom Bau- und Umweltausschuss.

OLFEN

von Von Arndt Brede

, 15.11.2012, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Häuser im Schliekerpark sollen nun an das Abwassersystem der Stadt Olfen angeschlossen werden.

Die Häuser im Schliekerpark sollen nun an das Abwassersystem der Stadt Olfen angeschlossen werden.

Die Tage der privaten Kläranlage, über die das Schmutzwasser im Ferienpark entsorgt wird, sind gezählt. Wie berichtet, hatte der Kreis Coesfeld Mängel festgestellt und die Entsorgung zunächst untersagt. Später wurde dann eine bis zum Juni 2013 befristete Genehmigung erteilt.Nun soll es also gelingen, den Ferienpark an die städtische Abwasserbeseitigung anzuschließen. Beigeordneter Wilhelm Sendermann skizzierte das weitere Vorgehen: „Die wirtschaftlichste Abwassertrasse führt über die Alte Fahrt.“ Sie liege im Wesentlichen auf städtischem Gelände. „Wir befinden uns in der Vertragsfindung, um das Netz des Schliekerparks zu untersuchen und dann zu sanieren“, berichtete Sendermann.

Geplant sei dann, das Abwassernetz des Parks in saniertem Zustand auf die Stadt Olfen zu übertragen. Über den Winter soll die Maßnahme ausgeschrieben werden. Ein Vergabevorschlag sei nach dem Jahreswechsel zu erwarten. Geplanter Beginn der Baumaßnahmen: Ende März/Anfang April 2013. Was Sendermann noch berichtete, erfreute die Ausschussmitglieder sichtlich: „Wir führen derzeit Gespräche, wer von den Anwohnern auf der Strecke ebenfalls ans städtische Abwassernetz angeschlossen werden muss".

Lesen Sie jetzt