Mehrere Fälle

Polizei warnt eindringlich vor Taschendieben und Einbrechern in Olfen

In Olfen versuchen aktuell verstärkt (Taschen-)Diebe an das Geld oder wertvolle Gegenstände anderer Menschen zu kommen. Die Polizei ruft deshalb zur Vorsicht auf.
Die Polizei sucht nach einem Dortmunder. Er wird seit Heiligabend vermisst. © picture alliance / dpa

Bislang unbekannte Personen haben am Mittwoch, (23.12.) zwischen 16 und 18.30 Uhr die Balkontür eines Wohnhauses in Olfen am Eckernkamp aufgebrochen. Der oder die Täter durchwühlten Schränke und Schubladen. Zum Diebesgut kann die Polizei noch keine genauen Angaben machen. Personen, die hier Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. (02591) 7930.

Gleiches gilt für einen zweiten Einbruch in Olfen. Wie die Polizei berichtet, sind bislang unbekannte Täter am Donnerstag (24.12.) zwischen 15.30 und 20.50 Uhr über ein Terrassenfenster in ein Einfamilienhaus auf der Alfred-Nobel-Straße eingebrochne. Auch in diesem Fall durchsuchten der oder die Täter die Räumlichkeiten. Die Ermittlungen zum Diebesgut dauern an.

Zeugen sucht die Polizei auch in Zusammenhang mit zwei Taschendiebstählen vom Montagvormittag (21.12.). Im Zeitraum von 10 bis 10.35 Uhr stahlen Unbekannte in zwei Fällen Geldbörsen aus einem Rucksack. In beiden Fällen befanden sich die Geschädigten beim Einkauf im Aldi-Markt. Ihre Geldbörsen befanden sich in einem Rucksack, der auf dem Rücken getragen wurde.

Verdächtige Wahrnehmungen haben beide Frauen nicht gemacht. Die Polizei bittet darum, Wertgegenständen unmittelbar am Körper zu tragen. In den vergangenen Wochen ist es im Kreisgebiet vermehrt zu ähnlichen Diebstahlsdelikten gekommen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt