Bildergalerie

Radweg zwischen Olfen und Selm ausgebaut

Von Olfen nach Selm mit dem Fahrrad - das ist jetzt bequemer möglich. Aus dem Trampelpfad zwischen Ternscher See und Dortmund-Ems-Kanal ist jetzt eine 520 Meter lange asphaltierte Strecke. Zur offiziellen Eröffnung waren auch die Bürgermeister vor Ort.
25.04.2016
/
Sie gaben auf der kleinen Stever-Brücke den ausgebauten Radweg zwischen Olfen (Neue Fahrt des Dortmund-Ems-Kanals) und Selm (Ternscher See) frei: Bürgermeister Mario Löhr, Regionale-2016-Geschäftsführerin Uta Schneider und Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann.© Foto: Tobias Weckenbrock
Selms Bürgermeister Mario Löhr freut sich über die erfolgreiche Umsetzung eines Teilprojektes: Der Radweg, auf dem er steht, verbindet Selm und Olfen. Aus einem Trampelpfad haben die beiden Kommunen in gemeinsamer Arbeit einen gut ausgebauten Weg gemacht.© Foto: Tobias Weckenbrock
Wilhelm Sendermann (l.) und Udo Holz, Ratsvertreter der Selmer Politik (SPD), bei der Eröffnung des Radweges in den Wasser-Zwischenräumen.© Foto: Tobias Weckenbrock
Regionale-Geschäftsführerin Uta Schneider und Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann: Gezeichnet von den Windböen an einem kalten Tag Ende April gaben sie den Radweg zwischen Olfen und Selm frei, der schon am 1. Mai die Radtouren noch bequemer machen soll. Hier geht es jetzt besten Weges zum Ternscher See.© Foto: Tobias Weckenbrock
Von Selm nach Olfen über einen top ausgebauten Radweg: Das geht jetzt nicht nur am Rande der Olfener Straße, sondern auch vom Ternscher See aus Richtung Benthof, aber auch Richtung Lüdinghausen.© Foto: Tobias Weckenbrock
Zukunftsland Regionale 2016: Die Stever, hier zwischen Olfen und Selm in der Nähe des Ternscher Sees, ist Teil eines der 43 Regionale-Projekte. Hier handelt es sich um die Wasser-Zwischenräume.© Foto: Tobias Weckenbrock
Sie gaben auf der kleinen Stever-Brücke den ausgebauten Radweg zwischen Olfen (Neue Fahrt des Dortmund-Ems-Kanals) und Selm (Ternscher See) frei: Bürgermeister Mario Löhr, Regionale-2016-Geschäftsführerin Uta Schneider und Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann.© Foto: Tobias Weckenbrock
Sie gaben auf der kleinen Stever-Brücke den ausgebauten Radweg zwischen Olfen (Neue Fahrt des Dortmund-Ems-Kanals) und Selm (Ternscher See) frei: Bürgermeister Mario Löhr, Regionale-2016-Geschäftsführerin Uta Schneider und Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann.© Foto: Tobias Weckenbrock
Selms Bürgermeister Mario Löhr freut sich über die erfolgreiche Umsetzung eines Teilprojektes: Der Radweg, auf dem er steht, verbindet Selm und Olfen. Aus einem Trampelpfad haben die beiden Kommunen in gemeinsamer Arbeit einen gut ausgebauten Weg gemacht.© Foto: Tobias Weckenbrock
Zukunftsland Regionale 2016: Die Stever, hier zwischen Olfen und Selm in der Nähe des Ternscher Sees, ist Teil eines der 43 Regionale-Projekte. Hier handelt es sich um die Wasser-Zwischenräume. Nach dem Durchschneiden des Flatterbandes landete ein Stückchen davon im Fluss.© Foto: Tobias Weckenbrock
Zukunftsland Regionale 2016: Die Stever, hier zwischen Olfen und Selm in der Nähe des Ternscher Sees, ist Teil eines der 43 Regionale-Projekte. Hier handelt es sich um die Wasser-Zwischenräume.© Foto: Tobias Weckenbrock
Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann: Er fuhr am Vormittag als einer der ersten über den neuen Radweg, der zur Regionale 2016 fertiggestellt wird und an dieser Stelle zwischen Dortmund-Ems-Kanal und Ternscher See die Stever überquert. In diesem Gebiet befinden sich die Wasser-Zwischenräume - ein Projekt, das zwei Städte, zwei Landkreise, zwei Bezirksregierungen gemeinsam bearbeiten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Schlagworte