Rathaus in Olfen ab Dienstag zu: Kein Publikumsverkehr mehr in der Verwaltung

Coronavirus

Das Rathaus in Olfen schließt ab Dienstag für den allgemeinen Publikumsverkehr: eine präventive Maßnahme der Stadtverwaltung wegen des Coronavirus.

Olfen

, 16.03.2020, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Olfener Rathaus wird ab Dienstag vorerst schließen.

Das Olfener Rathaus wird ab Dienstag vorerst schließen. © Arndt Brede (Archiv)

Die Verwaltung der Stadt Olfen reagiert auf das Coronavirus: Wie durch eine Pressemitteilung der Stadt am Montag bekannt wurde, wird das Rathaus ab Dienstag, 17. März, vorerst für den allgemeinen Publikumsverkehr zu schließen.

„Alle Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, bis auf weiteres ihre Anliegen entweder per E-Mail oder telefonisch an die zuständigen Mitarbeiter zu richten“, heißt es in der Mitteilung. Für unbedingt notwendige persönliche Vorsprache werden Termine vergeben. Dabei ist dann auf die entsprechenden Hygiene- und Präventivmaßnahmen (Abstand halten, auf Hände schütteln verzichten) zu achten, so die Stadt. Desinfektionsmöglichkeiten seien eingerichtet.

Verwaltung soll handlungsfähig bleiben

„Mit dieser Maßnahme gehen wir in Abstimmung mit den Kommunen im Kreis Coesfeld den wichtigen und richtigen Weg, um die Ausbreitung des Coronavirus unter der Bevölkerung zu verlangsamen und als Verwaltung für die Olfener Bürgerinnen und Bürger handlungsfähig zu bleiben“, so Bürgermeister Wilhelm Sendermann.

Vor der Stadt Olfen hatte beispielsweise die Gemeinde Nordkirchen schon am Freitag mitgeteilt, dass das Rathaus bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr gesperrt sei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt