Schlüsselübergabe beim Olfener Karneval: Bürgermeister spricht mahnende Worte

mlzKarneval

Wegen des schlechten Wetters musste die Schlüsselübergabe der KG Kitt ins Festzelt verlegt werden. Olfens Bürgermeister Sendermann nutzte die Bühne auch für sehr ernste Worte.

Olfen

, 23.02.2020, 17:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es wurde eng um 11.11 Uhr im großen Karnevals-Festzelt auf dem Olfener Marktplatz am Sonntagvormittag, in die das das Dreigestirn mit seinem Anhang zum Olfener Kittmarsch einmarschierte. Die traditionelle Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Wilhelm Sendermann an den Olfener Stadtprinzen musste wegen des Dauerregens spontan vom Rathaus-Vorplatz ins Trockene verlegt werden.

So wurde es schnell muckelig warm im beheizten Festzelt, das schon am Vormittag hunderte Menschen füllten. Sie alle wollten dabei sein bei der Übergabe des Rathausschlüssels und den elf Geboten des Stadtprinzen sowie der Büttenrede des Bürgermeisters lauschen.

Lob für Pfarrer Franke, Kritik an der AfD

Die hatte es in sich, immerhin machte Wilhelm Sendermann als Bürgermeister den Spaß schon seit fünf Jahren mit. Er lobte das Dreigestirn der Session und fand zudem warme Worte für den neuen Pastor der St.-Vitus-Kirche, Ulrich Franke. „Erst ein paar Wochen da und doch kann man sehen: Es macht wieder Spaß in die Kirche zu gehen“, dichtete Sendermann.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Sendermann an den Olfener Stadtprinzen in Bildern

Am Sonntag übergab Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann dem Olfener Stadtprinzen den Schlüssel der Stadt. Das sind die besten Bilder der Schlüsselübergabe.
23.02.2020
/
Der Präsident der KG Kitt, Matthias Kortenbusch, marschierte mit dem OIlfener Dreigestirn zum Olfener Kittmarsch ins Festzelt ein.© Marcel Schürmann
Der Olfener Kittmarsch.© Marcel Schürmann
Bläser und Trommler spielten den Olfener Kittmarsch© Marcel Schürmann
Eröffnete die Schlüsselübergabe mit einer Rede: Matthias Kortenbusch (r.).© Marcel Schürmann
Hunderte Partygäste waren dabei bei der Schlüsselübergabe.© Marcel Schürmann
Eröffnete die Schlüsselübergabe mit einer Rede: Matthias Kortenbusch (r.).© Marcel Schürmann
Der diesjährige Stadtprinz in Olfen: Johannes Leushacke.© Marcel Schürmann
... und sein Johann: Marc Möller.© Marcel Schürmann
Das Dreigestirn des Olfener Karnevals: Funkenmariechen Pia Schlinger, Prinz Johannes Leushacke (M.) und Johann Marc Möller.© Marcel Schürmann
Die Mitglieder der KG Kitt hörten den Rednern genau zu bei der Schlüsselübergabe.© Marcel Schürmann
Fand lobende und auch mahnende Worte: Bürgermeister Wilhelm Sendermann.© Marcel Schürmann
Kitt-Präsident Matthias Kortenbusch hat den Stadtschlüssel schon in der Hand.© Marcel Schürmann
"Mein lieber Prinz, ich will nicht so sein. Ich geb dir den Schlüssel, er ist jetzt dein."© Marcel Schürmann
Gesagt getan: Sendermann überreicht Prinz Johannes Leushacke den Schlüssel.© Marcel Schürmann
Und der feiert ihn ausgiebig.© Marcel Schürmann
Danach verkündete Prinz Johannes Leushacke seine elf Gebote.© Marcel Schürmann
Olfen soll einen Namenszusatz bekommen: Kitt-Stadt Olfen - Karnevalshochburg.© Marcel Schürmann
Bürgermeister Sendermann gab dafür seine karnevalistische Zusage.© Marcel Schürmann
Anschließend wurde gesungen und geschunkelt.© Marcel Schürmann
Auch das Kinder-Dreigestirn bekam einen Schlüssel von Christoph Kötter (l.)© Marcel Schürmann
Kinder-Johann Jonas hatte mit seinem Bruder, dem Prinz Timo, auch eine Rede vorbereitet.© Marcel Schürmann
Nach der Übergabe ging es für die Karnevalisten weiter in die Kneipe Greskamp. Matthias Kortenbusch schloss mit einer kurzen Rede die Schlüsselübergabe ab.© Marcel Schürmann

Doch Olfens Bürgermeister fand auch mahnende Worte bezüglich Hetze und Hass gegen Ausländer, gerade unter dem Gesichtspunkt der Taten in Halle und Hanau. Dort sind im Oktober 2019, beziehungsweise vor einer Woche, mehrere Menschen durch Rechtsradikale getötet worden.

„Die AfD und alle Rechtspopulisten, besonders Höcke und Gauland, die Nationalisten, sein Vogelschiss das Gift gewiss, von Halle und von Hanau ist. Sowas wollen wir in OIfen nicht. Das sag ich allen ins Gesicht“, sagte Sendermann zum Ende seiner Rede energisch und erhielt tosenden Applaus von den hunderten Partygästen.

Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann sprach in seiner Rede auch mahnende Worte aus.

Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann sprach in seiner Rede auch mahnende Worte aus. © Marcel Schürmann

Skurrile und witzige Forderungen des Stadtprinzen

Dann wandte er sich direkt an das Dreigestirn und überreichte Prinz Johannes Leushacke feierliche den überdimensionalen Schlüssel der Stadt Olfen: „Mit Johann und Mariechen hast du jetzt die Macht, gebt mir aber gut auf unser aller Olfen Acht.“

Jetzt lesen

Nach der Schlüsselübergabe trat Prinz Johannes mit seinen elf Geboten an den Bürgermeister Sendermann heran. In diesem Jahr war sogar das „nullte“ Gebot dabei: „Auf dass es an Karneval nie wieder in Olfen regnet“, verkündete Prinz Johannes.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Nach der Schlüsselübergabe: Fotos aus dem Festzelt und den Kneipen

Die Menschen feierten nach der Schlüsselübergabe im Festzelt in Olfen und in den Kneipen.
23.02.2020
/
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann
Die besten Fotos nach der Schlüsselübergabe aus dem Festzelt und den Kneipen.© Marcel Schürmann

In seinen elf Geboten forderte der Stadtprinz unter anderem, dass die geplanten Fahrradwege in Olfen entgegen der städtischen Planungen nicht in rot, sondern in den Kittfartben rot-gelb sowie den Schützenfarben grün-weiß gestrichen werden.

Eine U-Bahn für Olfen?

Darüber hinaus forderte er, dass die vor Kurzem von der Bürgerschützen-Gilde herausgegebene Stadtchronik zur Geschichte des Olfener Schützenwesens, in allen Olfener Schulen als Pflichtlektüre aufgenommen werden muss. „An der Gesamtschule wird es zudem Bestandteil des Abiturs“, scherzte Prinz Johann. Auch forderte er ein U-Bahn-Netz in Olfen: „Der zentrale Haltepunkt entsteht gerade in der offenen Baugrube an der Bilholtstraße“, sagte er in Anspielung auf die große Baustelle auf Olfens Hauptverkehrsachse durch die Innenstadt.

Weiter möchte er die Umbenennung der Himmelmannstraße in „Funkenmariechen-Pia-Allee“ und die Wasserbug in „Johann-Marc-Straße“ erwirken - als Anerkennung für ihre hervorragende Verdienste um den Olfener Karneval.

Namenszusatz: Kitt-Stadt Olfen - Karnevalshochburg

Und als wichtigster Punkt ganz zum Schluss: Der Namenszusatz für die Stadt Olfen. „Ich verkünde ganz offiziell, dass Olfen nun in Kitt-Stadt Olfen - Karnevalshochburg umbenannt wird“, sagte Stadtprinz Johann, ehe sich das Dreigestirn samt Gefolge in die Gaststätte Greskamp aufmachte und den Sonntag munter weiterfeierte.

Lesen Sie jetzt