So gerührt war Daniel bei der Spenden-Übergabe

Viele Unterstützer in der Region

Daniel (19) ist gezeichnet von seiner Leukämie-Erkrankung. Im November bekam der Selmer die bittere Diagnose - seitdem kämpft er sich zurück ins Leben. Dabei wollen ihm viele Menschen in der Region helfen, beteiligten sich an einer Spendenaktion. Als er am Sonntag den Erlös entgegennahmen, rang er nach Worten.

SELM/OLFEN

, 03.04.2016, 19:03 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im November 2015 erkrankte Daniel Enns aus Selm an akuter Leukämie. Unter Tränen bedankte er sich am Sonntag bei seiner Familie und allen Beteiligten für die große Unterstützung in den vergangenen Monaten. Nach der Spendenübergabe konnte der 19-Jährige schon wieder ein bisschen lächeln. Er ist auf dem Weg der Besserung.

Im November 2015 erkrankte Daniel Enns aus Selm an akuter Leukämie. Unter Tränen bedankte er sich am Sonntag bei seiner Familie und allen Beteiligten für die große Unterstützung in den vergangenen Monaten. Nach der Spendenübergabe konnte der 19-Jährige schon wieder ein bisschen lächeln. Er ist auf dem Weg der Besserung.

Seit fünf Monaten kämpft Daniel Enns gegen den Blutkrebs. Es ist ein harter Kampf – das ist ihm anzusehen bei der Spendenübergabe im Sitzungssaal der Burg Botzlar.

Anfang des Jahres bekam der 19-Jährige die Knochenmarkzellen seiner jüngeren Schwester transplantiert. Fast zeitgleich startete das Aktionsbündnis Pflege am Boden eine Spendenaktion in der Stadt. Es sind kleine Hoffnungsschimmer, die den jungen Selmer auch ein wenig positiv auf die vergangenen Monate blicken lassen.

Viel Beifall

Positiv ist auch die Atmosphäre der Spenden-Veranstaltung am Sonntag in der Selmer Burg Botzlar. In Selm, Nordkirchen, Olfen und anderen Orten waren Spendenboxen aufgestellt. „Möge ein Moment noch Karneval für dich sein“, sagt Mitorganisatorin Jasmina Dinter ins Mikrofon. Und für einen Moment machen die Juniorengarde der Selmer Karnevalsgesellschaft und Tanzmariechen Lena Günther den traurigen Anlass zumindest ein wenig vergessen. Die rund 50 Besucher klatschen mit, auch Daniel – ganz versteckt unter dem langen Holztisch, an dem er sitzt.

Daniel trägt seinen Mundschutz, schaut rüber, als Mario Löhr ans Rednerpult tritt. Er habe nicht gewusst, wie er sich auf diesen Termin vorbereiten sollte, gibt der Bürgermeister offen zu. In nur wenigen Worten verspricht er Daniel, dass er sich immer an ihn wenden könne. „Ich werde dich so lange begleiten, bis du nach deiner Krankheit eine Ausbildung begonnen hast“, gibt er Daniel mit auf den Weg. „Wir werden etwas finden für dich.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war die Spenden-Übergabe für Daniel Enns

Seit November weiß Daniel Bescheid: Der 19-Jährige hat Leukämie. In den letzten Monaten erregte sein Fall über die Grenzen von Selm hinaus Aufmerksamkeit. Viele Menschen spendeten für den kranken Jungen. Am Sonntag wurde Daniel und seiner Familie das Geld der Spendenaktion übergeben: 2762 Euro.
03.04.2016
/
Familie Enns aus Selm und die Organisatoren der Spendenaktion.© Foto: Vanessa Trinkwald
Während der Übergabe der Spendengelder sang Xenia Rauhut aus Selm das Lied "Read all about it" von Emeli Sande.© Foto: Vanessa Trinkwald
2762 Euro sind bei der Spendenaktion für den an Leukämie erkrankten Daniel Enns aus Selm zusammengekommen - bis jetzt. "Zwei Dosen sind noch nicht ausgezählt", sagte Mitorganisatorin Jasmina Dinter am Sonntag bei der Übergabe im Sitzungssaal der Burg Botzlar.© Foto: Vanessa Trinkwald
2762 Euro sind bei der Spendenaktion für den an Leukämie erkrankten Daniel Enns aus Selm zusammengekommen - bis jetzt. "Zwei Dosen sind noch nicht ausgezählt", sagte Mitorganisatorin Jasmina Dinter am Sonntag bei der Übergabe im Sitzungssaal der Burg Botzlar.© Foto: Vanessa Trinkwald
Im November 2015 erkrankte Daniel Enns aus Selm an akuter Leukämie. Unter Tränen bedankte er sich am Sonntag bei seiner Familie und allen Beteiligten für die große Unterstützung in den vergangenen Monaten. Nach der Spendenübergabe konnte der 19-Jährige schon wieder ein bisschen lächeln. Er ist auf dem Weg der Besserung.© Foto: Vanessa Trinkwald
Mitorganisatorin Jasmina Dinter bedankte sich am Sonntag bei allen Beteiligten der Spendenaktion.© Foto: Vanessa Trinkwald
Im Sitzungssaal der Burg Botzlar sind am Sonntag die Spenden für Familie Enns aus Selm übergeben worden.© Foto: Vanessa Trinkwald
Im Sitzungssaal der Burg Botzlar sind am Sonntag die Spenden für Familie Enns aus Selm übergeben worden.© Foto: Vanessa Trinkwald
Benni Konik moderierte die Veranstaltung.© Foto: Vanessa Trinkwald
Weit mehr als 2000 Euro sind bei der Spendenaktion für den an Leukämie erkrankten Daniel Enns aus Selm zusammengekommen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Familie Enns bedankte sich am Sonntag bei allen Beteiligten der Spendenaktion.© Foto: Vanessa Trinkwald
Mit der Juniorengarde der Selmer Karnevalsgesellschaft sollte noch ein bisschen Karneval nachgeholt werden für den 19-jährigen Daniel.© Foto: Vanessa Trinkwald
Das Aktionsbündnis "Pflege am Boden" hatte die Spendenaktion organisiert und überreichte Daniels Familie am Sonntag neben dem Geld ein großes Plakat mit vielen Fotos.© Foto: Vanessa Trinkwald
Familie Enns bedankte sich bei den Organisatoren der Spendenaktion.© Foto: Vanessa Trinkwald
Schlagworte

Bis dahin aber ist es noch ein langer Weg. Nach seinem Klinikaufenthalt ist Daniel mittlerweile wieder zu Hause in Selm – und kämpft sich zurück ins Leben. Helfen soll ihm dabei der Erlös aus der Anfang Februar gestarteten Spendenaktion. „2762 Euro sind zusammengekommen“, verkündet Jasmina Dinter, als sie der Familie die Spendendosen überreicht.

Tränen und zittrige Stimme

Unter Tränen und mit zittriger Stimme sagt Daniel: „Danke an alle, die mir geholfen haben. Und die meiner Familie geholfen haben. Vielen Dank an meine Familie und an meine Freunde. Und Danke auch an meine kleine Schwester.“ Mehr bringt der 19-Jährige in diesem Moment nicht hervor, seine Stimme versagt. Es reicht, um zu verstehen. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt