Live-Übertragung

So können Olfener die Konzerte im Vitus-Park im Fernsehen verfolgen

Die Stadt Olfen und ihre Partner haben kurzfristig ein Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Besucher sind allerdings nicht zugelassen. Aber wie können die Bürger die Auftritte verfolgen?
Zum Abschluss der kleinen Konzertreihe spielt die Band Derose am Mittwoch, 30. Dezember. © A.Micke

Bereits seit einigen Tagen steht eine Bühne im St. Vitus Park. Die Firma TLS, die im Frühjahr die Stadt bereits das Autokino technisch umgesetzt hat, ist nun auch bei diesem Format dabei. Sie unterstützt die Kirchengemeinden bei den Weihnachtsgottesdiensten indem sie die Technik und die Bühne bereitstellt. Doch auch danach wird die Bühne genutzt.

Für Mittwoch, 30. Dezember hat die Stadt die Gruppe „Derose“ kurzfristig für einen Auftritt gewonnen werden. Derose hat ihre Premiere in Olfen bei den SummerSpecials 2019 gefeiert. Ihr Repertoire reicht von Akustic Pop, Rock und Soul bis hin zu jazzigen Arrangements. Nach der Verleihung des Bürgerpreises am 30. Dezember sorgt die Band mit akustischer Gitarre und Gesang für musikalischen Genuss.

Konzertreihe mit vier Veranstaltungen zum Jahresausklang

Es ist der Abschluss eine Reihe, die am 27. Dezember beginnt. Hier die Termine im Überblick:

  • Sonntag, 27. Dezember: Gitarrist Udo Herbst und Opernsängerin Almuth Herbst im Duo
  • Montag, 28. Dezember: Gitello – Andreas Kuhlmann (Cello, Gesang) und Guido Pyka (Gitarre, Leadgesang).
  • Dienstag, 29. Dezember: Duo „Die Zwei“ (Andreas Koll und Beate Lucas – bekannt von den SummerSpecials).

Die Konzerte, die jeweils um 18 Uhr stattfinden, werden über Youtube und über das Fernsehen übertragen und sind kostenfrei zu empfangen. „Unsere Bürgerinnen und Bürger und alle Kulturliebhaber sollten kurz vor Beginn (etwa 15 Minuten) die Webseite der Stadt Olfen www.olfen.de aufrufen und auf der Startseite dem Link zu Youtube folgen. Es ist kein Log-In oder Ähnliches nötig. Die Übertragung startet dann pünktlich um 18 Uhr“, sagt Eva Beckmann von der Stadt.

Kunden der Olfenkom können das Programm live im Fernsehen zu verfolgen.

Olfenkom-Kunden sehen Konzerte auch im Fernsehen

Dazu schalten die Kunden ihren Fernseher an und wählen das Programm „Anixe HD“ aus, es muss kein neuer Suchlauf gestartet werden. Auf dem Kanal sieht man dann zunächst nur einen Elch mitwackelnden Kopf. Auch hier startet die Übertragung ohne Log-In um 18 Uhr an den jeweiligen Abenden.

„Wir haben quasi unseren eigenen Stadt Olfen TV-Kanal“, sagt Bürgermeister Wilhelm. Er dankt zugleich allen Partnern, die „in diesen Zeiten flexibel und voller Tatendrang sind und die Stadt Olfen dabei unterstützen, nicht alltägliche Ideen für alle Bürgerinnen und Bürger umzusetzen.

Mit dieser kleinen Konzertreihe bietet die Steverstadt ein Kulturprogramm zum Ende eines Jahres in dem viele Kulturveranstaltungen abgesagt werden mussen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt