So war die historische Stadtführung durch Olfen

Mit Fotostrecke

Wie viel weiß man eigentlich als Bürger über die Geschichte der eigenen Heimatstadt? Ob alteingesessen oder neu zugezogen: Viele Olfener Bürger wollten ihre Kenntnisse über die Geschichte ihrer Stadt auffrischen und lernten bei einer historischen Stadtführung viel Spannendes lernen. Wir waren mit der Kamera dabei.

OLFEN

, 20.06.2016, 11:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Johannes Leushacke berichtete über die Anfänge der Stadt Olfen.

Johannes Leushacke berichtete über die Anfänge der Stadt Olfen.

Großes Interesse an der Stadtführung des Heimatvereins hatten nicht nur Neubürger, sondern auch zahlreiche Olfener, die mehr über ihre Heimatstadt erfahren wollten. Mit vielen Hintergrundinformationen führten Johannes Leushacke, Bernhard Wilms, Peter Dördelmann, Pfarrer Thorsten Melchert und Gerd Lübbert vom Kirchplatz mit der Wolfhelm-Statue bis zur evangelischen Christus-Kirchengemeinde.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war die historische Stadtführung durch Olfen

Großes Interesse an der Stadtführung des Heimatvereins hatten nicht nur Neubürger, sondern auch zahlreiche Olfener, die mehr über ihre Heimatstadt erfahren wollten.
20.06.2016
/
Pfarrer Thorsten Melchert (r.) berichtete über das jüdische Leben in Olfen.© Foto: Antje Pflips
Pfarrer Thorsten Melchert berichtet über den Bau der evangelischen Kirche.© Foto: Antje Pflips
Die alte Poststation an der Neustraße trug zwischen den beiden Fenstern ein kaiserliches Wappen.© Foto: Antje Pflips
An der Neustraße betrachten die Teilnehmer das kaiserliche Wappen, das an der Poststation angebracht war.© Foto: Antje Pflips
Neubürger und Olfener interessierten sich für Olfens Geschichte.© Foto: Antje Pflips
Am Standbild des Bischofs Wolfhelm begann die Stadtführung.© Foto: Antje Pflips
Peter Dördelmann berichtete über die Schullandschaft im alten Olfen.© Foto: Antje Pflips
Die Rundgangteilnehmer betrachten das ehemalige kaiserliche Wappen, das an der Poststation angebracht war.© Foto: Antje Pflips
Die Häuser, in der jetzt die Eisdiele und die Parfümerie untergebracht sind, zeugen am Marktplatz von der jüdischen Geschichte.© Foto: Antje Pflips
Pfarrer Thorsten Melchert zeigt ein Bild von Albert Simons, der in Olfen wohnte.© Foto: Antje Pflips
Die Stadtführer erklärten auch das Olfener Wappen.© Foto: Antje Pflips
Auf jüdischen Spuren: An der Stelle des Fachwerkhauses soll die 1. Betstube der Olfener Juden eingerichtet gewesen sein.© Foto: Antje Pflips
An der Oststraße stehen noch Häuser, die ehemals von Juden bewohnt wurden.© Foto: Antje Pflips
Johannes Leushacke berichtete über die Anfänge der Stadt Olfen.© Foto: Antje Pflips
Über den Stadtpark berichtete Peter Dördelmann.© Foto: Antje Pflips
Peter Dördelmann berichtete über den Stadtpark.© Foto: Antje Pflips
Das Leohaus gehörte zur Stadtführung.© Foto: Antje Pflips
Die Teilnehmer erfuhren von Peter Dördelmann Einzelheiten zur Entstehung des Leohauses.© Foto: Antje Pflips
Peter Dördelmann berichtete über den Bau des alten und neuen Leohauses.© Foto: Antje Pflips
An der Christus-Kirchengemeinde endete die Stadtführung.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte

Lesen Sie jetzt