The Gregorian Voices kommen auf ihrer Fühjahrstournee in die Olfener Christuskirche

Choralgesänge und Pop

Das Programm lautet „Gregorianic meets Pop“ und bietet eine Verbindung aus liturgischen Gesängen in lateinischer Sprache mit Evergreens des Pop, reduziert auf die Stimmen.

Olfen

21.03.2019, 20:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
The Gregorian Voices treten in der Olfener Christuskirche auf.

The Gregorian Voices treten in der Olfener Christuskirche auf. © Aris Chaitidis

So klingt es, wenn Choralgesänge die Klostermauern durchbrechen:

Am 16. April kommt die Gruppe „The Gregorian Voices“ in die evangelischen Christuskirche in Olfen - auf ihrer Frühjahrstournee.

Frühmittelalterliche gregorianischen Choräle bis zur Verschmelzung berühmter Klassiker der Popmusik im gregorianischen Stil erwartet die Zuhörer.

Der Spannungsbogen von geheimnisvollen, leisen, entrückten liturgischen Gesängen der römisch-katholischen Kirche in lateinischer Sprache bis zu berühmten Evergreens des Pop zeigt die Ausdrucksmöglichkeiten von „The Gregorian Voices“.

Die geheimnisvolle Kraft alter Melodien

„Im ersten Teil des Konzertes sind es die ausgefeilten Crescendo-Techniken, die geheimnisvolle Kraft der alten Melodien, die in Verbindung mit der Intensität der vokalreichen lateinischen Sprache ein faszinierendes Hörerlebnis vermitteln. Im umfangreichen zweiten Teil überraschen „The Gregorian Voices“ mit im gregorianischen Stil arrangierten Hits von Bob Dylans „Knocking on Heavens Door“, dem Hit „Sound of Silence“ von Simon & Garfunkel oder „Feel“ von Robbie Williams, so in der Ankündigung der Veranstalter.

„Reduziert auf ihre Stimmen, ohne instrumentale Begleitung überzeugen The Gregorian Voices mit fundierter Gesangsausbildung, großem Engagement, Konzentration und Disziplin. Das bulgarische Oktett bietet ein Konzert, in dem von pianissimo bis fortissimo, von aufsteigenden Falsettstimmen bis zu kraftvollen, tiefsten Bässen alles auf höchstem Niveau herausgearbeitet wird“, heißt es weiter in der Ankündigung.

Autogramme und Karten im Vorverkauf

Nach dem Konzert stehen die Sänger dem Publikum für Autogramme zur Verfügung.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf (VVK) 22,90 Euro und an der Abendkasse 25 Euro.

VVK in der Christuskirche, Von-Vincke-Straße 21, bei BBS-Buch, Büro, Schreiben & Schönes, Zur Geest 2b, und beim Ticketportal Reservix.

Restkarten gibt es an der Abendkasse, Einlass ist ab 19 Uhr.

Lesen Sie jetzt