Trotz Corona: Olfen bietet Sommerferienprogramm an, Anmeldung läuft

Sommerferien

Nach langer Unsicherheit steht jetzt fest: Es wird in Olfen ein Sommerferienprogramm geben. Trotz Corona. Allerdings wird es ein Programm in abgespeckter Form. Die Anmeldung läuft ab sofort.

Olfen

15.06.2020, 12:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
Archivbild: Auch in diesem Jahr wird es in Olfen wieder eine Sommerferienbetreuung geben. Wegen der Corona-Pandemie allerdings in abgespeckter Form.

Archivbild: Auch in diesem Jahr wird es in Olfen wieder eine Sommerferienbetreuung geben. Wegen der Corona-Pandemie allerdings in abgespeckter Form. © Marie Rademacher (Archiv)

Es gibt - trotz Corona - 2020 ein Sommerferienprogramm in Olfen. Das hat die Stadt am Montag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Vorher war lange nicht klar gewesen, ob trotz der Beschränkungen und Regeln die Betreuung der Kinder während der großen Sommerferien möglich sein wird.

„Nun aber gibt es eine Antwort auf diese Frage. Das Land NRW hat die neue Coronaschutzverordnung NRW in der ab dem 30. Mai gültigen Fassung veröffentlicht. Darin sind nun auch Regelungen zu Ferienangeboten enthalten. Das Sommerferienprogramm kann demnach mit Änderungen in einer ,abgespeckten‘ Form stattfinden“, so die Stadt Olfen in der Pressemitteilung.

Los geht das Angebot am 29. Juni

Abgespeckte Form: Was bedeutet das? Folgende Eckpunkte erklärt die Stadt:

  • OGGS-Kinder haben einen dreiwöchigen, vertragsbedingten Zugang zur Ganztagsbetreuung und können maximal in diesen drei Wochen der Sommerferien am Programm teilnehmen. Für die OGGS-Kinder fallen keine zusätzlichen Kosten an.
  • Die Kinder, die nicht in die OGGS gehen, aber ebenfalls einen dringenden Betreuungsbedarf haben, können zwei Wochen das Betreuungsangebot wahrnehmen.

Das Programm beginnt am 29. Juni und erstreckt sich über die gesamten sechs Wochen Sommerferien. Alle Kinder die am Programm teilnehmen, werden festen Bezugsgruppen zugeordnet, teilt die Stadt mit. Sie verweist außerdem auf den „dringenden Betreuungsbedarf (zum Beispiel aus beruflichen Gründen)“ und bittet um „eine verantwortungsbewusste Anmeldung“.

Die Anmeldung ist ab sofort noch bis Donnerstag, 18. Juni, möglich. Es wird darauf hingewiesen, dass für eine persönliche Vorsprache eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich ist. Ansprechpartnerin ist Carolin Borkenfeld, Tel. (02595) 389113, E-Mail: borkenfeld@olfen.de

„Die Anmeldungen werden zunächst gesammelt. Aufgrund der vorgegebenen Bezugsgruppengrößen sind die Betreuungsplätze in diesem Jahr begrenzt, sodass der Betreuungsbedarf gegebenenfalls im Einzelfall geprüft werden muss“, teilt die Stadt mit. Auf der Homepage www.olfen.de gibt es das Anmeldeformular zum Download.

Workshops auch für Kinder, die keinen dringenden Bedarf haben

„Neben diesem ganztägigen Betreuungsangebot wird es vor allem für die Kinder, die keinen dringenden beziehungsweise ganztägigen Betreuungsbedarf haben, ein attraktives Zusatzprogramm mit weiteren Angeboten geben. Dieses Programm wird aktuell von den Jugendzentren Gaudium und vom Juzo ausgearbeitet. Geplant sind mehrere Workshops. Nähere Infos dazu folgen in Kürze“, so die Stadt dazu.

Lesen Sie jetzt