Feuchtfröhliche Fahrt: Polizisten entdecken geleerte Sherry-Flasche in Auto

Polizei-Einsatz

Eine Frau aus Recklinghausen ist am Dienstag in Olfen mit ihrem Auto im Straßengraben gelandet. Die Polizei machte einen interessanten Fund in ihrem Auto.

Olfen

, 24.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Feuchtfröhliche Fahrt: Polizisten entdecken geleerte Sherry-Flasche in Auto

Einen Alkoholtest wollte die Frau nicht machen. © dpa

Die 50-jährige Frau sei „offensichtlich betrunken“ gewesen, als sie am Dienstagnachmittag gegen 16.10 Uhr mit ihrem Auto über einen Radweg hinweg in den Straßengraben am Vinnumer Landweg in Olfen gefahren ist. So teilt es die Polizei im Kreis Coesfeld mit.

Zuvor habe die Frau aus Recklinghausen andere Verkehrsteilnehmer durch ihre Schlangenlinienfahrt zu Ausweichmanövern gezwungen. Die Frau sei bei ihrem Manöver unverletzt geblieben.

Einen Atemalkoholtest verweigerte sie laut Polizei, obwohl sie deutliche Ausfallerscheinungen zeigte. Ein Fundstück, dass die Polizei im Beifahrerfußraum machte, legte den Verdacht, die Frau habe Alkohol getrunken, nocheinmal nahe: dort fanden die Beamten eine weitgehend geleerte Flasche Sherry.

Führerschein schon länger abgegeben

Die Recklinghäuserin wurde mit zur Wache genommen wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde, heißt es weiterhin von der Polizei. Eigentlich hätte die Frau ohnehin nicht fahren dürfen: ihren Führerschein hatte die Frau schon vor einiger Zeit abgeben müssen.

Ihr Autoschlüssel wurde sichergestellt. Die Frau erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt