Volksbank-Filiale in Olfen geschlossen: Drei Mitarbeiter erkrankt an Coronavirus

Coronavirus

Wie die Volksbank mitteilt, sind drei ihrer Mitarbeiter aus der Geschäftsstelle in Olfen am Coronavirus erkrankt. In der nächsten Woche bleibt die Olfener Bank deshalb vorsorglich geschlossen.

Olfen

, 07.03.2020, 19:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Hauptstelle der Volksbank in Olfen.

Die Hauptstelle der Volksbank in Olfen. © Thomas Aschwer (Archiv)

Die Volksbank-Filiale in Olfen, Zur Geest 3, bleibt ab Montag, 9. März, für eine Woche geschlossen. Der Grund ist das Coronaviurs, wie Henning Henke, Vorstand der Volksbank Südmünsterland-Mitte, am Samstag mitteilte.

„Unsere Filiale in Olfen ist in der kommenden Geschäftswoche für den Service-und Kundenverkehr nicht geöffnet. Hintergrund sind drei bestätigte Covid-19-Infektionen von betroffenen Mitarbeitern vor Ort“, erklärte er.

Kreis bestätigte am Samstag 18 Fälle im Kreis Coesfeld

Insgesamt gab es laut Kreis Coesfeld am Samstag 18 bestätigte Corona-Erkrankungen. Dass es auch zwei Verdachtsfälle in Olfen gibt, hatte die Pressestelle des Kreises ebenfalls auf Anfrage eingeräumt. Für Sonntag hat sie dazu nähere Infos angekündigt.

„Vorsorglich haben wir uns bankseitig an diesem Samstag dazu entschlossen, dass alle Mitarbeiter, die vor Ort in Olfen in der letzten Woche gearbeitet haben, in den nächsten Tagen zu Hause bleiben“, so Henning Henke.

Die Volksbank-Kunden bittet er, bei Bedarf die benachbarten Filialen Bank in Lüdinghausen oder in Seppenrade zu nutzen. Der Bargeldverkehr über den Selbstbedienungsbereich in Olfen stehe zudem zur Verfügung.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt