Wittke für Gesetzesänderungen für Dattelner Kraftwerk

CDU Generalsekretär in Olfen

Oliver Wittke war zu Gast bei der Versammlung der Olfener Christdemokraten. Der Generalsekretär der NRW-CDU demonstrierte am Mittwochabend in der Olfener Stadthalle, was einen guten Generalsekretär ausmacht.

OLFEN

29.03.2012, 14:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Olfens CDU-Vorsitzender Klaus Düllmann (r.)  und sein stellvertreter Franz-Josef Schulte im Busch (M.) überreichten Oliver Wittke einen Präsentkorb.

Olfens CDU-Vorsitzender Klaus Düllmann (r.) und sein stellvertreter Franz-Josef Schulte im Busch (M.) überreichten Oliver Wittke einen Präsentkorb.

Wittke nahm Bezug auf den zurzeit stillgelegten Neubau des Kraftwerks in Datteln. „Wir brauchen für die Übergangszeit in der Energiewende leistungsfähige Stein- und Braunkohlekraftwerke.“ Dazu zählt er auch Datteln. Man müsse daher alles – womöglich mit Gesetzesänderungen – in Bewegung setzen, um das Kraftwerk doch noch ans Netz gehen zu lassen. Trotz seiner Zuversicht musste Wittke aber eingestehen, dass der Wahlausgang unklar sei.

Lesen Sie jetzt