YouTuber Firas Alshater liest bei Woche der interkulturellen Begegnung in Olfen

Veranstaltungen

Eine Woche der interkulturellen Begegnung mit vielen spannenden Veranstaltungen wird es im September in Olfen geben. Mit dabei, ein bekannter Youtuber und das alles kostenlos.

Olfen

, 02.07.2019 / Lesedauer: 3 min
YouTuber Firas Alshater liest bei Woche der interkulturellen Begegnung in Olfen

Europa, Deutschland, Berlin: Schauspieler, Autor, YouTube-Star: Firas Ashater aus Syrien. © Lutz Jaekel

Fast 30 Nationen gibt es in Olfen, das hat Heiner Dieckmann, der Vorsitzende vom ökumenischen Arbeitskreis Asyl erst neulich nachgerechnet, „und diese Vielfalt wollen wir zeigen.“ Deshalb findet im September die Woche der interkulturellen Begegnung statt. Dazu Fragen und Antworten.

? Wann ist die Woche der interkulturellen Begegnung? Von Freitag, 20. September bis Sonntag, 29. September. Das ist auch ungefähr der Zeitraum, in dem die Kirchen in Deutschland eine bundesweite interkulturelle Woche ausgerufen haben. In Olfen wird noch der Weltkindertag am 20. September mit ins Boot geholt. An diesem Tag werden sich Kinder der Wieschhofschule, Wolfhelmschule und der Kitas auf dem Marktplatz versammeln und gemeinsam das Lied „Wir sind Kinder einer Welt“ singen. „Wir erwarten etwa 1000 Kinder“, erklärt Heiner Dieckmann.

? Gibt es die Woche der interkulturellen Begegnung zum ersten Mal? Ja, es ist eine Premiere. Ein vergleichbares Projekt gab es in Olfen bisher nicht. 2016 hatte der Arbeitskreis allerdings schon einmal eine Fotoaktion gestartet. „Olfen - für Menschlichkeit und Toleranz“ stand darauf. „Das hat uns damals sehr begeistert, wie viele Leute mitgemacht haben“, sagt Anna Buttaci vom ökumenischen Arbeitskreis Asyl.

YouTuber Firas Alshater liest bei Woche der interkulturellen Begegnung in Olfen

Der ökumenische Arbeitskreis Asyl organisiert eine Woche der interkulturellen Begegnung in Olfen © Sabine Geschwinder


? Und was steckt dahinter? Der Auslöser sei das Wahlergebnis bei der Europawahl gewesen, so Heiner Dieckmann. Die AFD hatte in Olfen neun Prozent der Stimmen geholt. „Das Ergebnis ist alles andere als erfreulich“, sagt Dieckmann. Mit der Woche der interkulturellen Begegnung möchte der Asylkreis lieber etwas konstruktives anbieten. „Wir möchten damit eine eventuelle Kluft zwischen den Olfenern, und denen, die neu gekommen sind, verkleinern“, sagt Heiner Dieckmann. Man wolle die Möglichkeit geben, sich kennenzulernen und eventuelle Vorurteile abzubauen. Gleichzeitig haben die etwa 300 Geflüchteten, die in Olfen leben, eine Möglichkeit, in Kontakt zu kommen. „Es sind so viele und tolle Menschen gekommen“, sagt Anna Buttaci und manche hätten das Gefühl unsichtbar zu sein. Das soll eine Veranstaltung wie diese ändern.

? Welche Veranstaltungen gibt es?

  • Am Freitag, 20. September, um 10 Uhr, versammeln sich Kinder verschiedener Kitas und Schulen in Olfen und singen gemeinsam.
  • Am Sonntag, 22. September, gibt es um 18 Uhr einen afrikanisch gestalteten Gottesdienst in St. Vitus in Olfen.
  • Am Mittwoch, 25. September, und Donnerstag, 26. September, wird in der Wieschhofschule in Olfen „Der Regenbogenfisch“ aufgeführt.
  • Am Dienstag, 24. September, gibt es von 7.45 Uhr bis 13 Uhr unter dem Thema „Mein Weg nach Deutschland“ mehrere Aktionen an der Wolfhelmschule. Dabei stellen Kinder unter anderem ihre Heimatländer vor und Geschichten von der Flucht werden erzählt.
  • Am Mittwoch, 25. September, wird um 19 Uhr in der Christuskirche der Film „Keinheimatfilm“ von der Regisseurin Susanna Wüstneck aus Billerbeck gezeigt, die in einer Notunterkunft gefilmt hat. Die Regisseurin ist zu Gast.
  • Am Freitag, 27. September, gibt es ein Café International im Haus Katharina in Olfen mit Hüpfburg, einer Fotobox und Kinderschminken
  • Ebenfalls am Freitag, 27. September, gibt es Late-Night-Basketball von 20 Uhr bis 23.59 Uhr in der Sporthalle der Wieschhofschule. Jeder, der Lust hat, Basketball zu spielen, ist willkommen.
  • Am Sonntag, 29. September, liest der Journalist, Autor und Youtuber Firas Alshater unter dem Titel „Ich komme auf Olfen zu“ in der Wolfhelmschule. Dazu spielt die Big Band der Schule. „Er erzählt sehr lebendig, lustig und tragisch“, erzählt Anna Battaci, die sich freut, ihn buchen zu können.

? Wieviel Eintritt kosten die Veranstaltungen? Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei, jeder, der Interesse hat, kann vorbeikommen. „Eine Spende ist aber gerne gesehen“, sagt Heiner Dieckmann. Für die Veranstaltung am Sonntag, also den afrikanisch gestalteten Gottesdienst, werden auch noch freiwillige Helfer gesucht.

Lesen Sie jetzt