Zehn Jahre roterkeil.net gegen Kinderprostitution

Netzwerk

OLFEN Was 1999 als Aktion Bosco Sevana in Olfen begann, ist nun als roterkeil.net ein viel beachtetes Netzwerk gegen Kinderprostitution. Alles begann eigentlich 1996 an einem Strand des Inselparadieses Sri Lanka. Dr. Jochen Reidegeld, dem Gründer von Aktion Bosco Sevana, wurde ein Junge zum Kauf angeboten.

von Von Theo Wolters

, 23.10.2009, 16:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hannelore Frie und Jochen Reidegeld.

Hannelore Frie und Jochen Reidegeld.

Aus dieser Begegnung ist 1998 die Idee eines Netzwerkes erwachsen, das sich der weltweit organisierten Kindersexmafia entgegen stellt. Menschen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft finden sich in roterkeil.net zusammen um dem stummen Schrei von Mädchen und Jungen in aller Welt, aber auch in Deutschland Gehör zu verschaffen. „Ich kann mich noch gut an den Abend erinnern, wo sich 20 Olfener im Pfarrheim getroffen haben um etwas gegen die Kinderprostitution zu tun“, so Jochen Reidegeld. Nach seiner Zeit als Kaplan in Olfen ging er vor neun Jahren nach Senden. Dort ist er Kaplan und arbeitet zudem als Richter am Kirchengericht in Münster.

Die Olfener Bürger wollten etwas tun, gründeten die Aktion Bosco Sevana. Zunächst wurden Projekte in Sri Lanka unterstützt, Projekte in andern Ländern und auch in Deutschland kamen hinzu. Im Jahr 2005 wurde der Name in roterkeil.net geändert. „Zusammen mit dem Logo, ein roter Keil spaltet einen schwarzen Block, wollten wir auf einfache und einfühlsame Art das Konzept vorstellen“, erklärte Reidegeld. Unter dem international bekannten Namen war es möglich, bei weiteren Projekten aktiv zu werden.   Vor zwei Jahren wurde zudem eine Stiftung gegründet, um die Arbeit auf eine sichere finanzielle Grundlage zu stellen. Mit einem Benefizkonzert und einer Fotoausstellung erinnerte die Ortsgruppe bereits dieses Jahr an die Gründung. Am 16. November werden Mitglieder, Förderer und Gäste in der Stadthalle zusammenkommen. „Sebastian Hellmann von Premiere wird den Abend moderieren, zu dem wir auch Vertreter verschiedener Projekt eingeladen haben“, so die Vorsitzende Hannelore Frie. Erwartet wird auch der BVB-Kicker Sebastian Kehl, der roterkeil.net seit Jahren unterstützt. 

Lesen Sie jetzt