100.000 Euro Sachschaden bei Küchenbrand

Herd nicht abgestellt

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Marbecker Straße ist am Samstagmittag Sachschaden von etwa 100000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei war eine Dunstabzugshaube in Brand geraten. Menschen wurden nicht verletzt.

Raesfeld

26.12.2016, 15:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 11.25 Uhr hatte eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses den Alarmton eines Rauchmelders gehört und Rauch gesehen, der aus der Wohnung einer 81-jährigen Frau kam. Sie verständigte sofort die Feuerwehr, die die Wohnungstür aufbrach und den Brand der Dunstabzugshaube in der Küche löschte. Die 81-jährige Bewohnerin befand sich zum Zeitpunkt des Feuers nicht in der Wohnung, kehrte aber im Laufe des Löscheinsatzes vom Einkaufen zurück.

Nach den bisherigen Ermittlungen ist ein nicht ausgeschaltetes Kochfeld des Herdes der Grund für das Feuer gewesen. Da die Wohnung zurzeit nicht mehr bewohnbar ist, kam die 81-Jährige über Weihnachten bei Familienangehörigen unter.

Lesen Sie jetzt