15-jähriges Ausnahmetalent spielt Tschaikowsky

Ellinor D´Melon

Erst 15 Jahre alt ist Geigerin Ellinor D´Melon, die am Samstag, 1. August, am Schloss Raesfeld ihr Ausnahmetalent unter Beweis stellen wird. Sie präsentiert im ersten Teil des Konzertes unter der Leitung von Carlos Dominguez Nieto das Violinkonzert in D-Dur von Peter Tschaikowsky.

RAESFELD

28.07.2015, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
15-jähriges Ausnahmetalent spielt Tschaikowsky

Ausnahmetalent Ellinor D´Melon spielt am Samstag auf Schloss Raesfeld Tschaikowsky.

Im zweiten Teil wird die „Carmina Burana“ von Carl Orff zusammen mit dem M:LW-Festivalchor und der Kammerphilharmonie St. Petersburg aufgeführt. Ellinor D`Melon wurde 2000 in Kingston (Jamaika) geboren, erhielt mit vier Jahren ihren ersten Geigenunterricht und wurde mit acht Jahren zum Vorspielen von der Yehudi Menuhin School of Music in London eingeladen und aufgenommen.

Seit 2010/2011 erhält sie Unterricht von Professor Zakhar Bron, der etwa David Garrett zu Weltruhm brachte. Brons Meisterschüler werden aufgrund einer Kooperation nun häufiger bei der „musik:landschaft westfalen“ zu sehen sein.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 18 Uhr. Karten gibt es bei der Dorstener Zeitung, der Volksbank Raesfeld sowie unter der Hotline (02861) 7 03 85 86 .