29-Jähriger unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt - Hat Raesfeld ein Drogenproblem?

mlzDrogen

Ein 29-jähriger Raesfelder Autofahrer ist am Freitagabend unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt worden. Es ist der dritte Fall innerhalb eines Monats. Hat Raesfeld ein Drogenproblem?

Raesfeld

, 02.09.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein unfreiwilliges Ende fand am Freitagabend die Autofahrt eines 29-Jährigen in Raesfeld: Ein Drogentest schlug positiv an auf den Cannabiswirkstoff THC. Polizeibeamte hatten den jungen Fahrer kontrolliert, als er auf der Borkener Straße unterwegs war. Ein Arzt entnahm ihm in der Borkener Polizeiwache eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

„Eine Anzeige wurde erstattet und die Weiterfahrt untersagt“, sagt Polizeisprecher Thorsten Ohm. Es war nicht der erste Fall, sondern der dritte in den vergangenen vier Wochen. Thorsten Ohm sieht darin jedoch kein spezifisches Raesfelder Problem, sondern eine allgemeine Entwicklung.

„Kontrolldelikt“

„Wir sprechen von einem Kontrolldelikt“, sagt Ohm. Es hänge auch von dem geschulten Auge der jeweiligen Polizeibeamten ab, ob ein auffälliges Verhalten von Verkehrsteilnehmern zu einem Drogentest führe. So würden die Beamten beispielsweise besonders die Pupillen beobachten, wenn sie einen Verdacht hätten.

Cannabis-Konsum sei in der Grenzregion verbreitet, so Ohm, immer häufiger auch in der gefährlichen Kombination mit Amphetaminen. „Gefühlt“, gibt Ohm zu, seien Autofahrer unter Drogeneinfluss am Steuer in letzter Zeit häufiger in Raesfeld aufgefallen.

Drogen-Konsumenten fehlt das Gefahrenbewusstsein

Es werde seitens der Polizei derzeit aber nicht häufiger kontrolliert als sonst, sagt Ohm. Drogen seien ein gesamtgesellschaftliches Problem. Es fehle bei vielen Drogen-Konsumenten das Gefahrenbewusstsein.

Die „Ordnungswidrigkeit“ wird den Raesfelder vermutlich teuer zu stehen kommen. Ein Bußgeld von bis zu 1500 Euro ist möglich, ein Fahrverbot kann bis zu drei Monaten verhängt werden. Zusätzlich gibt es zwei Punkte in Flensburg. Bei einem Unfall unter Drogeneinfluss wären sogar bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe möglich.

Lesen Sie jetzt
Polizeikontrolle

21-jähriger Autofahrer hatte Drogen konsumiert

Ein 21-jähriger Autofahrer wurde am Sonntagabend auf der Dorstener Straße in Raesfeld von der Polizei kontrolliert. Nach dem Drogentest war die Fahrt beendet. Von Berthold Fehmer

Lesen Sie jetzt