Die Bürgerstiftung will das von Arno Berning geerbte Haus am „Freiter Pättken“ ab Sommer vermieten.
Die Bürgerstiftung will das von Arno Berning geerbte Haus am „Freiter Pättken" ab Sommer vermieten. © Berthold Fehmer
Arno Berning

Bürgerstiftung vermietet geerbtes Haus in absoluter Toplage

Als Arno Berning, langjähriges Rats- und Kreistagsmitglied, am 30. November 2020 starb, hatte er die Bürgerstiftung als Erbin bestimmt. Diese will nun Bernings Haus in Toplage vermieten.

Heiko Gudel, Leiter der Vermögens- und Immobilienverwaltung der Volksbank Raesfeld und Erle sowie Bürgerstiftungsvorstand, sagt, nach dem Tod Bernings „hatten wir eine vage Vermutung, dass was auf uns zukommen könnte“. Mitte Dezember erhielt die Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer Post vom Amtsgericht, dass Berning die Bürgerstiftung als Alleinerbin eingesetzt hatte.

200 Quadratmeter Wohnfläche

Projekte sollen wieder anlaufen

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.