CDU trauert um langjähriges Ratsmitglied Arno Berning

Arno Berning

Die CDU trauert um das langjährige Rats- und Kreistagsmitglied Arno Berning, der am am 30. November gestorben ist. Er war der Typ Politiker, der Entscheidungen stets kritisch hinterfragte.

Raesfeld

, 04.12.2020, 10:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Raesfelder CDU trauert um das langjährige Rats- und Kreistagsmitglied Arno Berning.

Die Raesfelder CDU trauert um das langjährige Rats- und Kreistagsmitglied Arno Berning. © CDU Raesfeld

Arno Berning war seit 1999 ununterbrochen im Rat der Gemeinde Raesfeld für die CDU aktiv. Auch bei der Kommunalwahl 2020 war er erneut in den Rat gewählt worden, konnte aber aufgrund seiner Erkrankung nicht mehr an der konstituierenden Sitzung des Rats Anfang November teilnehmen.

Arno Berning starb im Alter von 63 Jahren. Der Jurist war als Dozent für Staats- und Kommunalrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW tätig. Dem Kreistag in Borken gehörte er von 2009 bis 2020 an.

Entscheidungen kritisch hinterfragt

Berning war in Raesfelder Rats- und Ausschusssitzungen der Typ Politiker, der Entscheidungen und Verwaltungshandeln kritisch hinterfragte. Oft scheute er sich auch nicht, auch der Mehrheitsmeinung seiner eigenen Fraktion zu widersprechen, wobei es ihm stets um die fachliche Auseinandersetzung zum Wohle der Gemeinde ging.

Über die langjährige politische Mitarbeit schreiben Sarah Gößling, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende, sowie Fraktionsvorsitzender Bernhard Bölker: „Wir haben Arno wegen seiner vielseitigen, fachlich fundierten Beiträge und seiner hilfsbereiten und offenen Art sehr geschätzt. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt