Corona: Kinder müssen nicht auf Nikolaus und Stutenkerle verzichten

Coronavirus

Martinsumzug? Ausgefallen! Nikolausumzug? Fällt aus! Ortsmarketing und Feuerwehr haben aber eine kreative Idee, wie man Nikolaus, Stutenkerle und Laternen in Corona-Zeiten möglich macht.

Raesfeld

20.11.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dass der Adventsmarkt am Schloss Raesfeld wegen Corona ausfällt, bedeutet nicht, dass die Kinder auf Nikolaus und Stutenkerle in diesem Jahr verzichten müssen. Doch das Zusammentreffen wird anders ausfallen als sonst.

Dass der Adventsmarkt am Schloss Raesfeld wegen Corona ausfällt, bedeutet nicht, dass die Kinder auf Nikolaus und Stutenkerle in diesem Jahr verzichten müssen. Doch das Zusammentreffen wird anders ausfallen als sonst. © Petra Bosse (A)

Sowohl Martins- als auch Nikolausumzug können in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie in Raesfeld leider nicht wie gewohnt stattfinden. Dennoch müssen Klein und Groß nicht auf die beliebten Stutenkerle, den Besuch des Nikolaus und das Leuchten der bunten Laternen verzichten.

Am Samstag (5. Dezember) gibt es Nikolaus, Knecht Ruprecht und Stutenkerle von 16 bis 17.30 Uhr am Parkplatz der Festwiese „Zum Michael“ - in einem Drive-In. Helfer des Ortsmarketings Raesfeld verteilen die Stutenkerle dort zusammen mit dem Nikolaus und Knecht Ruprecht.

Hier gibt’s Gutscheine für Stutenkerle

Gutscheine für die Stutenkerle erhält man ab sofort bis zum 30. November 2020 bei den Sparkassen und Volksbanken in Raesfeld und Erle sowie bei Haushaltswaren Bleker für 2 Euro. Die Ausgabe der Stutenkerle erfolgt durch das Autofenster. Die Insassen werden gebeten, während der Abholung auch im Auto eine Maske zu tragen. Der Nikolaus freut sich auf viele strahlende Gesichter, denen er zuwinken kann.

Bei der Feuerwehr Raesfeld können die Kinder im Drive-In ihre Laternen abgeben, die dann ab dem Nikolaustag jedes Wochenende in den Feuerwehrgerätehäusern in Raesfeld und Erle erstrahlen. Außerdem gibt es im Gegenzug eine kleine Überraschung für die Kinder.

Lesen Sie jetzt