Die Wocheninzidenz im Kreis Borken steigt. Vor allem, weil sich mehr Jüngere infizieren. © dpa
Coronavirus

Corona: Wocheninzidenz im Kreis Borken steigt – vor allem bei Jüngeren

Die Wocheninzidenz im Kreis Borken steigt am Donnerstag auf fast 20. Besonders bei den Jüngeren zeigt die Kurve seit einer Woche steil nach oben.

Auf 20,4 (+1,9) ist die Wocheninzidenz laut Landeszentrum Gesundheit am Donnerstag in NRW gestiegen – der Kreis Borken liegt knapp darunter. Ebenfalls um 1,9 stieg der Wert dort auf 19,4. 16 neue Infektionen wurden laut Kreis festgestellt, 14 Personen wurden als gesundet eingestuft. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt von 114 auf 112.

Höher lag die Wocheninzidenz im Kreis Borken zuletzt am 2. Juni mit 21. In Raesfeld ist die Lage stabil. Weiterhin sind zwei Personen als infiziert gemeldet – neue Infektionen kamen nicht hinzu.

Jüngere betroffen

Zwei Altersgruppen fallen in der Inzidenzkurve der vergangenen Wochen auf. Bei etwa 20 lag die Wocheninzidenz am Donnerstag vor einer Woche sowohl bei den 0- bis 19-Jährigen (20,9) als auch den 20- bis 39-Jährigen (19,2). Am Donnerstag (29. Juli) stieg die Wocheninzidenz der 0- bis 19-Jährigen auf 32,6 und die der 20- bis 39-Jährigen auf 33,9.

Zum Vergleich: Bei den Altersstufen ab 40 Jahren ist die Wocheninzidenz weiter unter 10. Der Grund dafür dürfte in der höheren Impfquote in diesen Altersgruppen liegen.

Das Impfzentrum des Kreises Borken hat am Donnerstag eine Änderung bekannt gegeben. Wer eine Corona-Infektion hinter sich gebracht hat, kann sich bereits nach vier Wochen nach der Erkrankung (ohne Termin von 14 bis 19 Uhr) impfen lassen. Bislang war ein Abstand von sechs Monaten vorgesehen.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.