Dorstener (23) und Raesfelder Beifahrer (21) prallen gegen Baum

Polizei

Ein 23-jähriger Dorstener und sein Beifahrer aus Raesfeld (21) sind am Samstagmittag gegen einen Baum geprallt und verletzt worden. Zur Unfallursache gibt es unterschiedliche Aussagen.

Raesfeld

, 25.04.2021, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei junge Männer sind am Samstag mit dem Auto gegen einen Baum geprallt.

Zwei junge Männer sind am Samstag mit dem Auto gegen einen Baum geprallt. © Jochen Tack / Polizei

Leichte Verletzungen erlitten am Samstagmittag ein 23-jähriger Autofahrer aus Dorsten und sein 21-jähriger Beifahrer aus Raesfeld. Der Unfall ereignete sich gegen 12.25 Uhr an der Kreuzung Marbecker Straße/Ostring in Raesfeld. Rettungskräfte brachten die beiden jungen Männer in ein Krankenhaus.

Widersprüchliche Aussagen zur Unfallursache

Zum Unfallhergang gibt es laut Bericht der Polizei widersprüchliche Angaben. Nach Angaben des 23-Jährigen habe er einem von links kommenden 66-jährigen Autofahrer aus Raesfeld ausweichen müssen und sei dabei gegen einen Baum geprallt.

Doch der 66-jährige Autofahrer sagte gegenüber der Polizei aus, er sei auf der Marbecker Straße gefahren und habe rechtzeitig vor der Kreuzung angehalten.

Wagen des Dorsteners musste abgeschleppt werden

Der Wagen des Dorsteners war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An der Kreuzung Marbecker Straße/Ostring gilt grundsätzlich die Verkehrsregel „rechts vor links“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt