Feuerwehr löschte brennenden Lkw eines Entsorgungsunternehmens

Feuerwehr

Zu einem brennenden Lkw wurde die Feuerwehr am Donnerstagmittag gerufen. Doch nicht nur das Fahrzeug musste gelöscht werden.

Raesfeld

, 19.03.2020, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zu einem brennenden Lkw wurde die Feuerwehr Raesfeld gerufen.

Zu einem brennenden Lkw wurde die Feuerwehr Raesfeld gerufen. © Feuerwehr Raesfeld

Um 11.35 Uhr wurde der Löschzug Raesfeld mit dem Einsatzstichwort „Fahrzeugbrand“ alarmiert. Auf dem Helweg in Fahrtrichtung Grütlohn brannte der Inhalt eines Lkw eines Entsorgungsunternehmens. Aufgrund der Lage der Einsatzstelle wurden die Feuerwehr Borken und die Feuerwehr Raesfeld alarmiert.

Nach kurzer Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Borken löschten die Raesfelder Feuerwehrleute das Brandgut, das der Fahrer des Lkw auf ein angrenzendes Feld abgekippt hatte. Die Feuerwehr Borken übernahm die Löscharbeiten am Lkw.

Gutes Zusammenspiel der Feuerwehren

„Hier zeigte sich wieder einmal das sehr gute Zusammenspiel der Feuerwehren des Kreises Borken“, so der Raesfelder Feuerwehrchef André Szczesny. Nachdem die ersten Löscharbeiten abgeschlossen waren, konnte der Löschzug Raesfeld die Einsatzstelle verlassen. Da sich die Einsatzstelle im Einsatzbereich der Stadt Borken befand, übernahm die Feuerwehr Borken die „Restarbeiten“.

André Szesny: „Wir fuhren zurück zum Feuerwehrgerätehaus, machten die Fahrzeuge einsatzklar, desinfizierten alles Benötigte und waren um 12.45 Uhr wieder einsatzbereit.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt