Flinke Schweine waren der Renner auf dem Bauernmarkt

Hof Süthold

Auf die Schweine, fertig, los! Der Pfingst-Bauernmarkt auf dem Hof Süthold begeisterte die vielen Besucher mit über 100 Marktständen, gutem Wetter – und einem Schweine-Wettlauf.

Raesfeld

von Von Lenja Hülsmann

, 20.05.2013, 16:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bauernmarkt auf dem Hof Süthold

Der alljährliche Pfingst-Bauernmarkt auf dem Hof Süthold in Raesfeld begeisterte die vielen Besucher mit über 100 Marktständen, gutem Wetter - und einem Schweine-Wettlauf.
20.05.2013
/
Hoch in der Luft konnten sich die Kinder beim Bungee Jumping austoben.© Foto: Lenja Hülsmann
Auf dem Hof Südholt konnte man so manche Sonnenstrahlen genießen.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Kinder konnten auf einem alten Traktor mitfahren.© Foto: Lenja Hülsmann
Vor allem die Kinder hatten gar nicht die Möglichkeit sich auf dem Bauernmarkt zu langweilen.© Foto: Lenja Hülsmann
Ludwig Wübbeling (r.) erklärte den Besuchern die Funktion eines alten Spitzdreschers.© Foto: Lenja Hülsmann
Das halbstündliche Schweine-Wettrennen bereitete den Besuchern großen Spaß.© Foto: Lenja Hülsmann
Endspurt : die Schweinchen geben noch mal richtig Gas.© Foto: Lenja Hülsmann
Am Ende erwartete die Schweinchen eine leckere Belohnung.© Foto: Lenja Hülsmann
Der Stand von "Heinzelmann & Schwarz" verkaufte handgemachte Hüte, Taschen und Körbe aus Madagaskar.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Eine Pause mit einem leckeren Kuchen tut immer gut.© Foto: Lenja Hülsmann
Auch die Mettwürstchen wurden vor Ort geräuchert.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Die singenden Küchen-Frauen Ruth Alpert (l.) und Gisela Müllenberg sangen und musizierten für das erste Hospitz in Olpe.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Auf dem Bauernmarkt in Raesfeld gab es für die Kleinen viel zu entdecken.© Foto: Lenja Hülsmann
Bendedikt (l.) und Philip Möllmann gefielen vor allem die alten Traktoren.© Foto: Lenja Hülsmann
Kinder konnten auf dem Bauernmarkt in Raesfeld viel erleben, wie z.B. das drehen eines eigenen Seils.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Schweinchen gaben alles beim Wettlauf um das Futter.© Foto: Lenja Hülsmann
Der Uhu Mephisto spreizte sein teuflisches Gefieder.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Das gute Wetter lockte viele Besucher an, viele auch mit dem Rad.© Foto: Lenja Hülsmann
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bauernmarkt auf dem Hof Süthold

Der alljährliche Pfingst-Bauernmarkt auf dem Hof Süthold in Raesfeld begeisterte die vielen Besucher mit über 100 Marktständen, gutem Wetter - und einem Schweine-Wettlauf.
20.05.2013
/
Hoch in der Luft konnten sich die Kinder beim Bungee Jumping austoben.© Foto: Lenja Hülsmann
Auf dem Hof Südholt konnte man so manche Sonnenstrahlen genießen.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Kinder konnten auf einem alten Traktor mitfahren.© Foto: Lenja Hülsmann
Vor allem die Kinder hatten gar nicht die Möglichkeit sich auf dem Bauernmarkt zu langweilen.© Foto: Lenja Hülsmann
Ludwig Wübbeling (r.) erklärte den Besuchern die Funktion eines alten Spitzdreschers.© Foto: Lenja Hülsmann
Das halbstündliche Schweine-Wettrennen bereitete den Besuchern großen Spaß.© Foto: Lenja Hülsmann
Endspurt : die Schweinchen geben noch mal richtig Gas.© Foto: Lenja Hülsmann
Am Ende erwartete die Schweinchen eine leckere Belohnung.© Foto: Lenja Hülsmann
Der Stand von "Heinzelmann & Schwarz" verkaufte handgemachte Hüte, Taschen und Körbe aus Madagaskar.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Eine Pause mit einem leckeren Kuchen tut immer gut.© Foto: Lenja Hülsmann
Auch die Mettwürstchen wurden vor Ort geräuchert.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Die singenden Küchen-Frauen Ruth Alpert (l.) und Gisela Müllenberg sangen und musizierten für das erste Hospitz in Olpe.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Auf dem Bauernmarkt in Raesfeld gab es für die Kleinen viel zu entdecken.© Foto: Lenja Hülsmann
Bendedikt (l.) und Philip Möllmann gefielen vor allem die alten Traktoren.© Foto: Lenja Hülsmann
Kinder konnten auf dem Bauernmarkt in Raesfeld viel erleben, wie z.B. das drehen eines eigenen Seils.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Schweinchen gaben alles beim Wettlauf um das Futter.© Foto: Lenja Hülsmann
Der Uhu Mephisto spreizte sein teuflisches Gefieder.© Foto: Lenja Hülsmann
Die Stände auf dem Bauernmarkt waren vielfältig und die Waren oft handgemacht.© Foto: Lenja Hülsmann
Das gute Wetter lockte viele Besucher an, viele auch mit dem Rad.© Foto: Lenja Hülsmann
Schlagworte

Aber auch die Verlierer gehen nicht leer aus, denn Spaß hatte auf jeden Fall jeder bei dem kleinen Wettkampf. „Auf die Belohnung fahren die Schweinchen ganz schön ab“, erklärte Bettina Hueske, Vorsitzende der „Jungzüchter Borken“. Das haben sich die kleinen Schweinchen vom Hof Bromenne aus Haltern aber auch verdient, denn die halbstündlichen Rennen sollen nicht nur den etwa 20 Wettbegeisterten pro Lauf Spaß machen, sondern auch den Tieren.

Es waren immerhin um die 30 Rennen am Pfingst-Wochenende. Doch nicht nur die vier Schweinchen brachten Kinder und Erwachsene zum Staunen, sondern auch die über 100 Marktstände. Von außergewöhnlichen Kräuterpflanzen über vor Ort geräucherte Mettwürstchen bis zu selbst genähten Puppen war alles dabei. Besonders war auch der Stand von „Heinzelmann & Schwarz“, wo handgemachte Hüte, Körbe und Taschen aus Madagaskar verkauft wurden, die im direkten und fairen Handel von 14 Familien erworben werden. „Toll an diesem Bauernmarkt ist das Flair, das Familiäre. Hier ist es sehr gemütlich, das Wetter spielt mit und die Besucher sind auch sehr nett“, waren „die singenden Küchen-Frauen“ Ruth Alpert und Gisela Müllenberg am Sonntag begeistert. Sie sangen und musizierten für das erste Hospitz in Olpe.

Vor allem die Kinder hatten auf dem Bauernmarkt überhaupt nicht die Möglichkeit, sich zu langweilen. Denn sie konnten sich beim „Bungee Jumping“ austoben, auf einem alten Traktor mitfahren und Tiere wie Kühe, einen Uhu und natürlich die Schweinchen angucken. „Wir gehen gerne auf Bauernmärkte, aber hier sind wir zum ersten Mal. Die Tiere, die man sich angucken kann, aber auch die vielen Naturprodukte aus der Region sind toll. Das Wetter ist außerdem super“, wusste Besucherin Anja Abersmann den Bauernmarkt in Raesfeld zu schätzen. Am Ende des Tages durfte sich ein Gewinner des Schweinewettrennens und somit Teilnehmer bei der großen Tombola über eine Carrera-Bahn oder ein Spahnferkel-Essen freuen. Da hat sich das Wetten doch gelohnt.

Lesen Sie jetzt