Mehr Schutz für alte Gebäude gefordert

Abriss Gasthof Schneemann

Für einen bewussteren Umgang mit den Gebäuden, die das Ortsbild prägen, tritt der Raesfelder Industrie-Fotograf Reinhard G. Nießing ein. Aufhänger ist die Zustimmung des Bauausschusses zum Abriss des ehemaligen Gasthofs Schneemann im Erler Ortskern.

RAESFELD

, 10.09.2014, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Reinhard G. Nießing fürchtet, dass der geplante Abriss des ehemaligen Gasthofs Schneemann nicht die letzte optische Beeinträchtigung des Erler und Raesfelder Ortskerns sein könnte.

Reinhard G. Nießing fürchtet, dass der geplante Abriss des ehemaligen Gasthofs Schneemann nicht die letzte optische Beeinträchtigung des Erler und Raesfelder Ortskerns sein könnte.

Es gebe Beispiele in anderen Kommunen, in denen erheblich schlimmer betroffene Häuser instand gesetzt würden, die es „subjektiv betrachtet“ viel weniger verdient hätten, rekonstruiert zu werden. „Da es sich dabei zum Teil um wahre Bruchbuden handelt, die bereits verfallen sind, muss man erstaunt zur Kenntnis nehmen, was alles möglich ist, wenn ein Geschichtsbewusstsein vorhanden ist und Kosten und Mühen nicht von vorneherein ausgeschlossen sind“, so Nießing.

Interessant sei die Erkenntnis, dass die Kommune als Eigentümerin in einigen Fällen bereit sei, ihre Immobilie gegebenenfalls auch für den symbolischen Preis von einem Euro zu veräußern, wenn sich der neue Eigentümer verpflichtet, das Gebäude zu schützen und unter denkmalrelevanten Aspekten wiederherzustellen.  Nießing befürchtet, dass es mit dem Abriss des Gasthofs Schneemann im Gemeindegebiet nicht getan sein dürfte. Weitere Gebäude - auch in der Schlossfreiheit Raesfeld - ständen schon auf der Kippe, seien akut durch Leerstand bedroht, ein ähnliches Schicksal zu erleiden.

Sicherlich müsse man auch über Geld reden, darüber, was einem etwas wert ist. „Wertschätzung ist letztlich nichts anderes als, Werte zu erkennen und als Schatz zu bewahren. Eigentum verpflichtet“, sagt Nießing. Ihm liegt am Herzen, dass die Politik sich unter der Prämisse des Denkmalschutzes mit solchen Fragen auseinandersetze.   

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt