Mehrere Corona-Fälle auf einem Gemüsehof in Borken

Coronavirus

Mehrere Mitarbeiter auf einem Gemüsehof in Borken sind mit dem Coronavirus infiziert. Das Kreisgesundheitsamt hat inzwischen148 Beschäftigte getestet und Schutzmaßnamen angeordnet.

Raesfeld , Kreis Borken

, 17.07.2020, 16:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehrere Mitarbeiter eines Gemüsehofs in Borken sind positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Mehrere Mitarbeiter eines Gemüsehofs in Borken sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. © picture alliance/dpa

Nach einem positiven Corona-Befund bei einer Mitarbeiterin eines Gemüsehofs in Borken hat das Kreisgesundheit inzwischen alle 148 – vorwiegend rumänischen – Beschäftigten auf das Coronavirus getestet. „Aus den bisherigen Rückmeldungen des Untersuchungslabors ergeben sich nun drei weitere positive Befunde“, teilte die Behörde am Freitag mit.

Gleichzeitig weist der Kreis Borken darauf hin, dass das Gesamtergebnis der Testungsaktion vom Labor für Samstagnachmittag angekündigt wurde. „Vor diesem Hintergrund kann noch keine abschließende Bewertung des Infektionsgeschehens vorgenommen werden“, heißt es in einer Mitteilung.

Erkrankte und Zimmernachbarn wurden isoliert

Das Kreisgesundheitsamt hat vorsorglich Schutzmaßnahmen angeordnet, die dafür Sorge tragen, dass eine Ausbreitung des Virus außerhalb des Gemüsehofes vermieden wird: Die infizierten Personen und ihre Zimmernachbarn wurden isoliert untergebracht und auf dem Gemüsehof gelten für alle Mitarbeiter Kontaktbeschränkungen.

Die Beschäftigten des Gemüsehofs arbeiten und wohnen in voneinander getrennten Kleingruppen auf dem Betrieb. Die Unterkünfte sind noch jüngst durch den Arbeitsschutz und die Stadt Borken überprüft worden. Für den Betrieb liege ein Hygieneplan vor und der Arbeitgeber zeige sich sehr kooperativ, erläuterte das Kreisgesundheitsamt zudem.

Lesen Sie jetzt