Mit dem Spatenstich startet nun der Bau des zweiten Bauabschnitts für das „Haus am Kirchplatz“ in Erle. Ab Frühjahr 2022 sollen 12 Senioren in einer Wohngemeinschaft dort leben sowie fünf weitere barrierefreie Wohnungen für ältere Mitbürger angeboten werden.
Mit dem Spatenstich startet nun der Bau des zweiten Bauabschnitts für das „Haus am Kirchplatz" in Erle. Ab Frühjahr 2022 sollen zwölf Senioren in einer Wohngemeinschaft dort leben sowie fünf weitere barrierefreie Wohnungen für ältere Mitbürger angeboten werden. © Berthold Fehmer
Seniorenwohnungen

Seniorenwohnungen am Kirchring sollen im Frühjahr 2022 fertig sein

Eine neue Wohnform für ältere Mitbürger soll ab Frühjahr 2022 am Kirchring angeboten werden. Der Spatenstich dafür wurde am Mittwoch gesetzt.

Heinz-Dieter Strothmann, der Bürgermeister Martin Tesing beim Spatenstich mit der Familie Bruhn (Vermieter), Architekt Reinhold Eversmann, Vertretern der Baufirma Schweers und Vertretern der Caritas Borken vertrat, sprach von einem „Stück Hoffnung in schwierigen Zeiten“. Dass sich die Gemeinde seinerzeit die Flächen der ehemaligen Hofstellen gesichert habe, habe dazu gedient, ein Mitspracherecht zu erhalten, welche Entwicklung der Erler Ortskern nehmen sollte.

„Letztes Puzzlestück in Raesfeld“

Notrufsystem in jeder Wohnung

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.