Verdächtige Beobachtungen sofort melden

Polizei rät

Mehrere Raesfelder und Erler haben in den vergangenen Tagen „ortsfremde“ Personen beobachtet, die Spenden sammelten oder bettelten. Die Polizei rät, verdächtige Beobachtungen sofort zu melden.

RAESFELD

, 25.02.2015, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Neben der privaten Sicherung der Häuser eine sofortige Mitteilung von verdächtigen Personen für die Polizei sehr wichtig sei. „Personen die sich auffällig verhalten, oder möglicherweise aus einem Bauchgefühl heraus verdächtig scheinen, die nicht zu der Nachbarschaft gehören und die sich so verhalten, wie wir es aus Zeitungsberichten her kennen, wie von Haus zu Haus gehen und betteln, sollten wir uns genau anschauen und melden“, so Polizeisprecher Frank Rentmeister: „Sollte es sich wirklich dann um Straftäter handeln, können wir dann begangene Straftaten nachweisen, oder wenn sie nur eine Straftat vorhatten, verhindern.“ 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt