Der Briefkasten-Apparat eines Mehrfamilienhauses.
Der Praxisbetrieb des festgenommenen Recklinghäuser Naturheilkundlers ruht. Auf dem Briefkasten und dem Klingelschild des Hauses ist der Name noch zu lesen. Sonstige Hinweise gibt es nicht. © Alexander Spieß
Staatsanwaltschaft ermittelt

Corona-Impf-Betrug: Arzt aus Recklinghausen sitzt in U-Haft – 1000 Personen im Visier

Ein Mediziner aus Recklinghausen soll illegal Hunderte Corona-Impfbescheinigungen ausgestellt haben. Denn geimpft hat der Naturheilkundler seine Patienten nicht. Nun sitzt er in U-Haft.

Der Name der Praxis steht nur dezent auf Briefkasten und Klingelschild des Mehr-Parteien-Hauses in der Nähe der Recklinghäuser Innenstadt. Sonstige Schilder gibt es nicht. Und auch keinen erkennbaren Praxisbetrieb. Kein Wunder: Der Mann, der hier als Naturheilkundler praktizierte, sitzt in Untersuchungshaft. Und das schon seit etwa drei Monaten, wie die Staatsanwaltschaft jetzt auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte.

Über den Autor
Redakteur
Ist davon überzeugt, dass das Leben selbst die besten und bewegendsten Geschichten liefert. Man müsse nur aufmerksam zuhören, beobachten und die richtigen Fragen stellen. Glaubt immer noch, dass es eine gute Idee ist, jenseits der 40 Handball zu spielen. Ist in der Region gerne mit dem Rad unterwegs. Dortmunder Junge, verheiratet, Vater von zwei Söhnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.