Zwei Frauen blauen Oberteilen mit der Aufschrift „AniCura“ knien vor einem Gebäude. Zwischen ihnen steht ein Hund.
Sehen derzeit keine Alternative zum Aus für den Wochenend-Notdienst: Geschäftsführerin Anne Charlotte Henn (l.) und Klinikmanagerin Antje Terdenge, hier mit Hündin Suse. © Jörg Gutzeit
Tierhalter in Sorge

Tierklinik AniCura stellt Notdienst am Wochenende ein – Managerin benennt die Gründe

Es geht nicht mehr, sagt Chefarzt Berthold Menzel. Die Tierklinik AniCura in Recklinghausen stellt zum Oktober ihren Notdienst am Wochenende ein. Das hat Konsequenzen für viele Tierbesitzer.

Viele Jahre lang war die Tierklinik AniCura im Gewerbegebiet Am Stadion eine stets geöffnete Anlaufstelle für alle Menschen auch mit weiterer Anreise, deren Hund, Katze oder Hamster erkrankt waren. Die Klinik hatte an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr geöffnet. Also immer. Das wird sich zum 1. Oktober ändern.

„Werden jedes Wochenende überrannt“

Über den Autor
Redakteur
Ist davon überzeugt, dass das Leben selbst die besten und bewegendsten Geschichten liefert. Man müsse nur aufmerksam zuhören, beobachten und die richtigen Fragen stellen. Glaubt immer noch, dass es eine gute Idee ist, jenseits der 40 Handball zu spielen. Ist in der Region gerne mit dem Rad unterwegs. Dortmunder Junge, verheiratet, Vater von zwei Söhnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.