AfD will unter sich bleiben - Ausschluss der Öffentlichkeit in Südlohn

mlzKreisparteitag

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist am Sonntagmorgen der Kreisparteitag der AfD in Südlohn-Oeding über die Bühne gegangen.

von Josef Barnekamp

Oeding

, 09.09.2019, 12:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nur zwei der rund 30 Parteimitglieder stimmten dafür, Vertreter unserer Redaktion zu dem Parteitag zuzulassen. Bei drei Enthaltungen folgte die große Mehrheit dem Antrag des AfD-Kreisvorsitzenden André Ludwig (Bocholt), die Pressevertreter auszuschließen.

Jetzt lesen

Vorstandswahlen standen offenbar nicht auf der Tagesordnung der Kreis-AfD, die unter anderem Delegiertenwahlen abhielt. Unklar ist, ob die Differenzen innerhalb der Kreis-AfD Thema waren: So gilt das Verhältnis zwischen dem aktuellen Sprecher Ludwig und seinem Vorgänger Helmut Seifen, der Landtagsabgeordneter der AfD ist, als zerrüttet. Ludwig hatte das Amt 2016 von Seifen übernommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt