Corona-Pandemie: Niederlande schließt die Grenze für Nicht-EU-Bürger

Coronavirus

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie schließen die Niederlande ihre Grenzen. Auch im Nachbarland steigen die Zahlen der Corona-Infizierten deutlich.

Winterswijk (NL)

, 19.03.2020, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Niederlande macht heute (19.03.2020) um 18 Uhr ihre Grenze dicht.

Die Niederlande macht heute (19.03.2020) um 18 Uhr ihre Grenze dicht. © dpa

Mit dem faktischen Einreiseverbot für Nicht-EU-Bürger hofft unser Nachbarland, die Corona-Pandemie einzudämmen. Das Einreiseverbot gilt ab 18 Uhr und soll zunächst für 30 Tage bestehen bleiben.

Das ist einer Mitteilung des Presseamtes der Staatsregierung in Den Haag zu entnehmen. Das Kabinett und die große Mehrheit im Abgeordnetenhaus sträuben sich aber bislang gegen eine Umfassende Ausgangssperre.

2460 Menschen mit dem Virus infiziert

Am Donnerstagnachmittag hat das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit neue Zahlen über die Ausbreitung der Pandemie in den Niederlanden veröffentlicht.

Demnach sind in unserem Nachbarland 2460 Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Bei 489 positiv getesteten Menschen handelt es sich dabei um Krankenhauspersonal. Die Zahl der Todesopfer hat sich binnen 24 Stunden um 18 auf 76 erhöht.

Infektionen im Pflegeheim

In einem Pflegeheim in Enschede ist es zu Infektionen mit dem Coronavirus gekommen. Wie die Tageszeitung Tubantia meldet, wurde bei vier Menschen das Coronavirus festgestellt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt